Kann man sich selber einen blasen frauen muschi lecken

kann man sich selber einen blasen frauen muschi lecken

Big dick sex hobbyhuren oberbayern

Findet das Verwöhnprogramm nur einseitig statt, dürfte früher oder später Frust aufkommen. Natürlich kann es auch sein, dass er Lust auf Oralsex hat, sie das gleiche von sich aber nicht behaupten kann. In dem Fall kann sich der Partner anderweitig revanchieren. Wer nicht gerne oral stimuliert wird, der kann sich stattdessen eine erotische Massage, Fingern oder was auch immer von seinem Partner wünschen.

Hauptsache, beide kommen auf ihre Kosten. Der weibliche Körper birgt zudem noch einige weitere erogene Zonen, die immense Lustgefühle hervorrufen können. Hier die wichtigsten Stellen:. Die Innenseite der Schenkel: Die Innenseite der Schenkel zu lecken, zu streicheln und daran zu knabbern, um sich dann zum weiblichen Geschlecht emporzuarbeiten - das sorgt für jede Menge Spannung und Erregung.

Sie ist die ideale Zielzone für Stimulierungen aller Art. Die Empfindlichkeit variiert von Frau zu Frau: Die einen mögen starkes Drücken, die anderen sanftes Streicheln, wieder andere ziehen indirekte Zärtlichkeiten um die Klitoris herum vor.

Wie Klitoris und Vagina gehören sie zu den primären Geschlechtsorganen der Frau. Dennoch werden sie viel zu oft vernachlässigt. Der Mund kann auch die Öffnung der Vagina, d. Und die Zunge kann sogar einige Zentimeter in die Scheide hineingleiten. Denn die erogensten Zonen der Vagina befinden sich direkt in deren Eingangsbereich. Sie liegt zwischen dem Scheideneingang und dem Anus.

Obwohl sie bei manchen Frauen extrem erogen ist, wird diese Zone beim Verwöhnprogramm leider oft vergessen. Ausprobieren lohnt sich also!

Bezogen auf das lateinische Wort "fellare" für saugen oder lutschen wird diese Technik Fellatio genannt. Umgangssprachlich spricht man eher vom Blasen oder einem Blowjob. Wie wir alle wissen, haben auch Männer erogene Zonen - ganz abgesehen vom Penis. Eine gute Taktik deshalb: Beim unsensibelsten Bereich beginnen und sich dann zu den erogensten Zonen hinarbeiten, um die Erregung langsam aber sicher zu steigern.

Je nach Mann ist die Sensibilität der Hodensäcke unterschiedlich ausgeprägt. Manche Männer lieben es, dort gestreichelt, geleckt und mit der Zunge gekitzelt zu werden, andere bleiben absolut unempfindlich. Da gibt es nur eine Möglichkeit: Man kann an dieser Stelle den Penisschaft spüren, der hier unter der Haut liegt.

Zöger nicht, starken Druck auszuüben, damit der unterschwellige Penisschaft auch von den Streicheleinheiten profitieren kann. Der Bereich um den Anus ist sehr empfänglich für orale Streicheleinheiten, wird aber leider oft vernachlässigt.

Natürlich wegen der primären Funktion des Darmausgangs. Manchen Frauen gefällt die Idee nicht, sich mit ihrem Mund oder ihrer Zunge in diesem Bereich zu bewegen. Genauso wenig mögen es manche Männer, wenn man sich diesem Körperbereich nähert.

Natürlich wird auch dieser Bereich gerne geküsst und gestreichelt - aber mit einem gewissen Druck. Denn diese Körperzone ist nicht besonders empfindlich. Der Penisschaft spürt vor allem starkes Drücken, besonders im hinteren Bereich, wo er selbst im erigierten Zustand weniger hart ist. Die Eichel ist die sensibelste Körperzone beim Mann und damit für alle möglichen Zärtlichkeiten extrem empfänglich: Lippen, Zunge, Speichel, Zähne aber nur ganz zart, denn die Eichel ist sehr empfindlich!

Nichts sollte unversucht bleiben, denn im Prinzip gibt es nichts, was ER hier nicht mag! Die empfindlichste und damit erogenste Zone: Es ist ratsam, beim Verwöhnprogramm nie mit dieser hypersensiblen Stelle zu beginnen, sondern lieber erst andere Körperbereiche mit dem Mund zu erforschen und sich der extrem empfindlichen Zone langsam anzunähern.

Hier ist maximale Vorsicht und Sanftheit gefragt! Ein hauchzarter Kontakt genügt, um ihm ein extremes Lustgefühl zu verschaffen. Beim Oralsex ist es am besten, verschiedene Techniken zu variieren und auszuprobieren, um herauszufinden, was am meisten Lust bereitet.

Die Zunge ist geschickt, nass und sanft zugleich. Dadurch ist sie das ideale Mittel, um den Partner besonders erotisch zu liebkosen.

Denn die Zunge kann alle möglichen Kunststücke vollführen: Sie kann kreisen, von oben nach unten lecken, vibrieren Hierbei empfindet der Partner an der gefragten Stelle ein sanftes Ziehen. Ich persöhnlich finde schamhaare nicht besonders ansprechend Wie du das mit dem ganzen gesicht zwischen den beinen meinst, versteh ich leider nicht ganz Du kannst nachhelfen indem Du seinen Schwanz massierst wichst , und ihm einen Finger in den After steckst.

Das hilft in den meisten Fällen. Also ich finde Haare durchaus erotisch. Sie sollten gepflegt und wenn sie zu lange werden etwas gestutzt werden, aber doch da sein. Klar kann man riechen, ob eine Frau kurz zuvor geduscht hat oder nicht. Aber ich glaube auch da ist es sehr unterschiedlich wie jeder empfindet. Manche mögen es wenn die Frau frisch geduscht ist, andere, wie ich zum Beispiel mögen es viel lieber wenn die Frau einen stärkeren Eigengeruch hat.

Seifengeruch, Duschgel oder Deo wirkt aber in jedem Fall so abtörend auf mich, dass ich es lassen würde die Frau zu lecken. Normale Hygiene setze ich aber voraus, also nicht dass sich die Frau tagelang nicht geduscht hat. Aber ich mag es sehr, wenn ich sie z. Harnreste sind so gut wie immer noch vorhanden, aber wenn die Frau auch da reinlich ist und sich nach dem Verrichten auf der Toilette gut abwischt, so sind diese minimal und stören nicht weiter.

Aber bitte nicht mit feuchten Toilettentüchern, sie stinkt dann bestialisch! Wegen blasen, da gehöre ich vielleicht zu einer Minderheit. Ich empfinde eigentlich gar nichts wenn mich eine Frau "bläst".

Ich lecke für mein Leben gern, nicht nur weil ich ihr damit schöne Gefühle bereiten will, sondern auch und vorallem weil ich sie genau so riechen und schmecken will. Aber selber geblasen zu werden, nur wenn sie unbedingt will, aber bringen tut es mir nichts, Orgasmus schon gar nicht!

Alleine die Frage schon, ob der Mann das merkt, oder riecht, wann die Frau sich nicht geduscht hat Ich brech gleich zusammen, klar merkt der das! Das riecht man doch selber schon!




kann man sich selber einen blasen frauen muschi lecken

Deshalb hier eine kleine Oralsex-Auffrischung über männliche und weibliche Lustzonen und die besten Methoden, um den anderen auf Wolke 7 schweben zu lassen:. Fühl dich niemals dazu verpflichtet, deinen Partner oral zu verwöhnen, wenn dir nicht danach ist.

Das gilt natürlich für beide Seiten. Ideal ist es, wenn beide Freude daran haben und sich gegenseitig verwöhnen und revanchieren.

Findet das Verwöhnprogramm nur einseitig statt, dürfte früher oder später Frust aufkommen. Natürlich kann es auch sein, dass er Lust auf Oralsex hat, sie das gleiche von sich aber nicht behaupten kann. In dem Fall kann sich der Partner anderweitig revanchieren. Wer nicht gerne oral stimuliert wird, der kann sich stattdessen eine erotische Massage, Fingern oder was auch immer von seinem Partner wünschen. Hauptsache, beide kommen auf ihre Kosten.

Der weibliche Körper birgt zudem noch einige weitere erogene Zonen, die immense Lustgefühle hervorrufen können. Hier die wichtigsten Stellen:. Die Innenseite der Schenkel: Die Innenseite der Schenkel zu lecken, zu streicheln und daran zu knabbern, um sich dann zum weiblichen Geschlecht emporzuarbeiten - das sorgt für jede Menge Spannung und Erregung.

Sie ist die ideale Zielzone für Stimulierungen aller Art. Die Empfindlichkeit variiert von Frau zu Frau: Die einen mögen starkes Drücken, die anderen sanftes Streicheln, wieder andere ziehen indirekte Zärtlichkeiten um die Klitoris herum vor. Wie Klitoris und Vagina gehören sie zu den primären Geschlechtsorganen der Frau. Dennoch werden sie viel zu oft vernachlässigt.

Der Mund kann auch die Öffnung der Vagina, d. Und die Zunge kann sogar einige Zentimeter in die Scheide hineingleiten. Denn die erogensten Zonen der Vagina befinden sich direkt in deren Eingangsbereich. Sie liegt zwischen dem Scheideneingang und dem Anus.

Obwohl sie bei manchen Frauen extrem erogen ist, wird diese Zone beim Verwöhnprogramm leider oft vergessen. Ausprobieren lohnt sich also! Bezogen auf das lateinische Wort "fellare" für saugen oder lutschen wird diese Technik Fellatio genannt. Umgangssprachlich spricht man eher vom Blasen oder einem Blowjob. Wie wir alle wissen, haben auch Männer erogene Zonen - ganz abgesehen vom Penis. Eine gute Taktik deshalb: Beim unsensibelsten Bereich beginnen und sich dann zu den erogensten Zonen hinarbeiten, um die Erregung langsam aber sicher zu steigern.

Je nach Mann ist die Sensibilität der Hodensäcke unterschiedlich ausgeprägt. Manche Männer lieben es, dort gestreichelt, geleckt und mit der Zunge gekitzelt zu werden, andere bleiben absolut unempfindlich. Da gibt es nur eine Möglichkeit: Man kann an dieser Stelle den Penisschaft spüren, der hier unter der Haut liegt. Zöger nicht, starken Druck auszuüben, damit der unterschwellige Penisschaft auch von den Streicheleinheiten profitieren kann.

Der Bereich um den Anus ist sehr empfänglich für orale Streicheleinheiten, wird aber leider oft vernachlässigt. Natürlich wegen der primären Funktion des Darmausgangs. Manchen Frauen gefällt die Idee nicht, sich mit ihrem Mund oder ihrer Zunge in diesem Bereich zu bewegen. Genauso wenig mögen es manche Männer, wenn man sich diesem Körperbereich nähert. Natürlich wird auch dieser Bereich gerne geküsst und gestreichelt - aber mit einem gewissen Druck. Denn diese Körperzone ist nicht besonders empfindlich.

Der Penisschaft spürt vor allem starkes Drücken, besonders im hinteren Bereich, wo er selbst im erigierten Zustand weniger hart ist. Die Eichel ist die sensibelste Körperzone beim Mann und damit für alle möglichen Zärtlichkeiten extrem empfänglich: Lippen, Zunge, Speichel, Zähne aber nur ganz zart, denn die Eichel ist sehr empfindlich! Nichts sollte unversucht bleiben, denn im Prinzip gibt es nichts, was ER hier nicht mag!

Die empfindlichste und damit erogenste Zone: Es ist ratsam, beim Verwöhnprogramm nie mit dieser hypersensiblen Stelle zu beginnen, sondern lieber erst andere Körperbereiche mit dem Mund zu erforschen und sich der extrem empfindlichen Zone langsam anzunähern. Hier ist maximale Vorsicht und Sanftheit gefragt! Ein hauchzarter Kontakt genügt, um ihm ein extremes Lustgefühl zu verschaffen.

Beim Oralsex ist es am besten, verschiedene Techniken zu variieren und auszuprobieren, um herauszufinden, was am meisten Lust bereitet. Die Zunge ist geschickt, nass und sanft zugleich. Alles was in die Möse reinkommt muss auch irgend wie wieder raus. Mit Lecken geht der Vorgang wesentlich schneller ,denn frau will sauber sein bevor wiederum neue Verschmutzung droht.

Nur wer richtig geil ist dem schmecktder Saft des anderen. Ist auch normal und gehört dazu. Auch Tiere lecken sich gegenseitig. Der den Popo sprengte. Geh erstmal zur Volkshochschule du Hängeohr. Also ich kenne ein Chinesin aus dem Zirkus, die kann ihre eigene Fotze lecken.

Und ihre Mutter kann sogar ihren eigenen Arsch lecken — das muss man mal gesehen haben! Also ich verstehe die Frauen nicht bei denen die Fotzen stinken. Ich lecke meine Frau sehr oft und habe noch nie etwas bei ihr gerochen. Ich würde keiner Frau zumuten meinen dreckigen Pimmel zu Blasen und habe ihr auch noch nie so eine Stinkwurzel angeboten. Ich denke mir, dass die Männer die das stinkende Loch bevorzugen nur pervers sein können.

Na hör mal, H. Wieso soll es nicht normal sein, dass ein Hetero-Mann den natürlichen Geruch einer Fotze anregend findet? Und der Geruch geht nun mal, grob gesagt, in Richtung Fisch. Wenn Deine Frau nach gar nichts riechen sollte, wie Du schreibst, schick sie zum Arzt! Sich die Möse selber lecken, bleibt wohl nur sehr gelenkigen Frauen vorbehalten.

Ob sie das aber auch wollen, selbst wenn sie es können? Ich lecke liebend gerne schöne offene Mösen die aber sauber sein müssen. Jede Mushci hat ihren Eigengeruch und der ist es doch, der uns Männer so gerne lecken lässt.

Sonst können es keine von uns Frauen weil wir darin keine Übung drin haben. Wo zu gibt es Jungs und. Maenner es machen unsere Muschi unseren Saft zu trinken. Was ich nie zu lassen wuerde. Liebe es so einen koerper zu besitzen und so mit auch umher zu gehen. Habe mit zwanzig Jahren eine k,und mittel braunes haar lang.

Arbeite im schlacht Betrieb wo Broiler,Hühner Kaninchen und vieles mehr geschlachtet wird bei meinem Onkel. Es arbeiten in der über Zahl ,viele Lehrlinge, Gesellinen und facharbeiterinen so wie ein paar versäumte junge schlosser.

Aber wir geizen auch nicht mit unseren reizen die wir junge Mädels und junge Frauen voll und ganz zum aus reizen tun. Ob es am Strand,frei Baeder ,oder an Seen sind.

Wo auch FKK ge badet werden darf,ich bin mit zwanzig noch eine jungferfrau,habe noch nicht den richtigen jungen,wie Mann gefunden zu ent Jungfern und zu Vögeln ,mein Onkel hatte schon eine Bemerkung gemacht wie auch meine Neffen diese heilen Haengste sie schleppen jedes Wochenende mehrere Frauen ab ,sie wohnen auch in meinem El gern Haus meine Mutter will und moechte es so,weil ihr Mann mein Vater es so wollte,als er verstarb.

Damit das Haus im mehr viele wohnen sollen. Wen ich einen Freund nehme sollte er nur für mich für kin der zeugen zu sein,und nichts weiter. Will nicht,das er sich in meiner Erziehung der Kinder mit ein mischt sehen ja und mit um gang auch,sie auch ihm besuchen koen nen wan auch immer sie wollen.

Das ist so meine Meinung die ich irgent wan wen der richtige kommt der auch Kinder zeugen kann. Meine aeltere Schwester wartet auch auf schwanger zu werden,aber es klappt nicht zwei Jahre vergeudet mit den verruek kten gross pranzer von ihm er wurde des. Feldes verwiesen und ihr lang jähriger Sandkasten Schulfreund und ehemaliger Lehrlingsfreund ,wie Arbeits Kollege,er kam von derBundeswehr zu rueck ,hat seine Zeit runter.

Und erkundigte sich über mich seine beste aller Freundin wir druek kten uns weinten vor Freude und blieben auch unzertrennlich zu stammen,er ist ein liebster und. Meine lieben damit ihr es weist dieser liebster ist auch ein schwarzer Afrikaner die Kinder zeugen können,und mit einer Frau behutsam ver stehen um zugehen. War unserer Kommentar,der echt wahr zu getragen hat,und keine Fantasie und Hirn gesponnen des ist es ist nicht an dem.

Da must Du gelenkig sein ich bin auch wie, eine Schlange ich komme fast über all rein und durch. Schaffe Dich erst mal eine lange Zunge an. So wie ich sie habe, ich komme mit ihr bis zu meinen Ohren ran wen sie jucken und zucken Du. Lasse ja meine Schwester in Ruhe sie hat einen so geilen schwarzen Mann,halte. Dich raus aus ihren angelegen Briten,sonst haste ei ne Meute Woelfe an Deinen hacken,dann Wirts für Dich brennslich werden. Also suche weiter rum,aber nicht die jemand zu haben.

Suche Dir eine Nutte dann haste was zu Vögeln. Die Kriegerin Vanity 23 j. Ich kann mich selber lecke. Hinlegen Beine hoch Oberkörpernach vorn und schlecken. Penissperma schmeckt aber besser. Ich würde gerne meine muschi selbst lecken aber es funktioniert nicht bei mir und meine brüste sind so klein wo ich sie selbst lecken will.

Eine möglichst volle Fotze am besten direkt nach oder während einem Gangbang auszulutschen uist doch das geilste der Welt. Falls eine Frau boch auf einen nur lecker mal für diskret zwischendurch hat, einfach mal melden datingsk ät online. Ich würde auch gerne meine scheide selbst lecken,aber es geht nicht.

Kann mir jemand sagen wie es funktioniert? Ich will sehen wie Freundin fremdbläst? Ich bin süchtig nach Fotzenduft, wer noch? Was mögen Männer lieber, enge oder weite Fotzen? Wie kann man eine Frau wirklich richtig geil befriedigen? Wie oft sollte man seine Fotze waschen? Werde nur noch durch Sex mit Transen befriedigt. Welcher deutschen Sängerin würdet ihr die Fotze auslecken? Blowjob - Hat jemand Tipps für mich? Gibt es Frauen die gerne den nicht erigierten Schwanz blasen und lutschen?

Wer hat schon eine Travel Pussy am Automaten gezogen? Nachbarin vor Ehemann ficken? Wer Fickt auch gerne Schwarze Muschis? Warum wollen Frauen nicht die Schwänze lecken? Mehr zu den Themen: Ich kann es leider nicht, bin nicht so gelenkig. Aber das wäre schon geil, viele geile Orgasmen würde ich haben. Nun treff ich mich eben mit Männern die gut lecken können. Was spürt ihr, wenn ihr im Arsch gespritzt werdet? Von fremden Männern als Fickstück AO benutzen lassen? Welche Ehefrau hatte schon Sex mit Frauen oder gar einer Lesbe?

Bin ich jetzt schwul? Steht ihr auf Silikontitten? Wie kann ich mit einer Banane ficken bei meinem ersten Mal? Wer hat Erfahrung mit Cuckolding? Frau will keinen Dreier?

Wer will mich benutzen? Will benutz werden von Männern und Frauen ,will dass jeder der will seine perversesten phantasien an mir auslebt User fragen User - intim und pervers.

...

Meist hab ich ihn mir mit etwas eingeschmiert, wie Marmelade, Honig, Nutella oder so. Es hat mich tierisch angemacht, dann meinen eigenen Wichssaft zusammen mit dem Schmierzeug zu schlucken. War eine gute Erfahrung. Man lernt dann, wie das eigene Sperma schmeckt. Aber frisch von der Quelle - das ist doch was anderes. Ich kann nur sagen: Man muss schon etwas übern. Aber bei manchen geht es halt nicht.

Muss ja auch nicht sein. Es gibt viele tolle Arten, sich selbst abzusaften. Und wenn man seinen eigenen Saft schmecken will, geht das ja auch anders. Man kann sich ja einen Klacks Nutella oder Marmelade oder Honig auf einen Teller machen, da draufwichsen und das dann auflöffeln oder aufschlürfen.

Ist auch ganz schön geil! Könnte ich jetzt gerade mal wider machen. Das Schreiben hat mich aufgegeilt. Bist du ein Sexguru? Ich möchte als Frau von einem Mann erniedrigt werden?

Welche sie im Raum Krefeld will helfen? Welche Frau hat Lust auf einen Dreier mit uns? Wer kennt diesen Porno deutsch? Ist mein Mann schwul? Hattet ihr schon mal einen Mann mit Plastik-Ei? Musstet ihr schon mal so dringend, das Ihr in die Hose geschissen habt? Wie oft masturbiert eine Frau so am Tag? Schauen euch die Männer auf der Strasse auch ständig in den Schritt?

Manche mögen es wenn die Frau frisch geduscht ist, andere, wie ich zum Beispiel mögen es viel lieber wenn die Frau einen stärkeren Eigengeruch hat. Seifengeruch, Duschgel oder Deo wirkt aber in jedem Fall so abtörend auf mich, dass ich es lassen würde die Frau zu lecken. Normale Hygiene setze ich aber voraus, also nicht dass sich die Frau tagelang nicht geduscht hat. Aber ich mag es sehr, wenn ich sie z. Harnreste sind so gut wie immer noch vorhanden, aber wenn die Frau auch da reinlich ist und sich nach dem Verrichten auf der Toilette gut abwischt, so sind diese minimal und stören nicht weiter.

Aber bitte nicht mit feuchten Toilettentüchern, sie stinkt dann bestialisch! Wegen blasen, da gehöre ich vielleicht zu einer Minderheit. Ich empfinde eigentlich gar nichts wenn mich eine Frau "bläst". Ich lecke für mein Leben gern, nicht nur weil ich ihr damit schöne Gefühle bereiten will, sondern auch und vorallem weil ich sie genau so riechen und schmecken will.

Aber selber geblasen zu werden, nur wenn sie unbedingt will, aber bringen tut es mir nichts, Orgasmus schon gar nicht! Alleine die Frage schon, ob der Mann das merkt, oder riecht, wann die Frau sich nicht geduscht hat Ich brech gleich zusammen, klar merkt der das! Das riecht man doch selber schon! Versuch mal auf der Seite zu liegen, hilft auch gegen Genickstarre Und solange Du "ihn" sehr!!!

Aber wenn es zu trocken wird dann merkt er es und das ist nicht gut! Das kommt an war bei mir auch so bei mir gehts schneller wenn ich pornos gucke dann komms nach 4min oder 2min aber ohne 5- 10mis ohne finde ich es besser da kann sie mir richtig lecken blasen sie leckt sogar meine schamharre saugt dran. Interessant ist jetzt das in den letzten Jahren wohl gerade die weibliche Schambehaarung verschwunden ist. Ich vermisse sie ein wenig, sozusagen "an gewissen Stellen".

Ich liebe es eine Frau zu lecken, dezenter Bewuchs stört da nicht. Je mehr Kotakt ich zur Frau habe , mit dem Gesicht zwischen den Beinen, die dann auf meinenm Rücken umso intensiver je geiler. Mach dir nicht so viele Gedanken, spüre einfach was dich oder deinen Freund erregt und "komme" der dem nach.






Agentur rendevous sm tempel


Deshalb hier eine kleine Oralsex-Auffrischung über männliche und weibliche Lustzonen und die besten Methoden, um den anderen auf Wolke 7 schweben zu lassen:. Fühl dich niemals dazu verpflichtet, deinen Partner oral zu verwöhnen, wenn dir nicht danach ist.

Das gilt natürlich für beide Seiten. Ideal ist es, wenn beide Freude daran haben und sich gegenseitig verwöhnen und revanchieren. Findet das Verwöhnprogramm nur einseitig statt, dürfte früher oder später Frust aufkommen.

Natürlich kann es auch sein, dass er Lust auf Oralsex hat, sie das gleiche von sich aber nicht behaupten kann. In dem Fall kann sich der Partner anderweitig revanchieren. Wer nicht gerne oral stimuliert wird, der kann sich stattdessen eine erotische Massage, Fingern oder was auch immer von seinem Partner wünschen. Hauptsache, beide kommen auf ihre Kosten. Der weibliche Körper birgt zudem noch einige weitere erogene Zonen, die immense Lustgefühle hervorrufen können. Hier die wichtigsten Stellen:.

Die Innenseite der Schenkel: Die Innenseite der Schenkel zu lecken, zu streicheln und daran zu knabbern, um sich dann zum weiblichen Geschlecht emporzuarbeiten - das sorgt für jede Menge Spannung und Erregung. Sie ist die ideale Zielzone für Stimulierungen aller Art.

Die Empfindlichkeit variiert von Frau zu Frau: Die einen mögen starkes Drücken, die anderen sanftes Streicheln, wieder andere ziehen indirekte Zärtlichkeiten um die Klitoris herum vor. Wie Klitoris und Vagina gehören sie zu den primären Geschlechtsorganen der Frau. Dennoch werden sie viel zu oft vernachlässigt. Der Mund kann auch die Öffnung der Vagina, d. Und die Zunge kann sogar einige Zentimeter in die Scheide hineingleiten.

Denn die erogensten Zonen der Vagina befinden sich direkt in deren Eingangsbereich. Sie liegt zwischen dem Scheideneingang und dem Anus. Obwohl sie bei manchen Frauen extrem erogen ist, wird diese Zone beim Verwöhnprogramm leider oft vergessen. Ausprobieren lohnt sich also! Bezogen auf das lateinische Wort "fellare" für saugen oder lutschen wird diese Technik Fellatio genannt.

Umgangssprachlich spricht man eher vom Blasen oder einem Blowjob. Wie wir alle wissen, haben auch Männer erogene Zonen - ganz abgesehen vom Penis. Eine gute Taktik deshalb: Beim unsensibelsten Bereich beginnen und sich dann zu den erogensten Zonen hinarbeiten, um die Erregung langsam aber sicher zu steigern.

Je nach Mann ist die Sensibilität der Hodensäcke unterschiedlich ausgeprägt. Manche Männer lieben es, dort gestreichelt, geleckt und mit der Zunge gekitzelt zu werden, andere bleiben absolut unempfindlich.

Da gibt es nur eine Möglichkeit: Man kann an dieser Stelle den Penisschaft spüren, der hier unter der Haut liegt. Zöger nicht, starken Druck auszuüben, damit der unterschwellige Penisschaft auch von den Streicheleinheiten profitieren kann. Der Bereich um den Anus ist sehr empfänglich für orale Streicheleinheiten, wird aber leider oft vernachlässigt.

Natürlich wegen der primären Funktion des Darmausgangs. Manchen Frauen gefällt die Idee nicht, sich mit ihrem Mund oder ihrer Zunge in diesem Bereich zu bewegen. Genauso wenig mögen es manche Männer, wenn man sich diesem Körperbereich nähert. Natürlich wird auch dieser Bereich gerne geküsst und gestreichelt - aber mit einem gewissen Druck.

Denn diese Körperzone ist nicht besonders empfindlich. Der Penisschaft spürt vor allem starkes Drücken, besonders im hinteren Bereich, wo er selbst im erigierten Zustand weniger hart ist. Die Eichel ist die sensibelste Körperzone beim Mann und damit für alle möglichen Zärtlichkeiten extrem empfänglich: Lippen, Zunge, Speichel, Zähne aber nur ganz zart, denn die Eichel ist sehr empfindlich!

Nichts sollte unversucht bleiben, denn im Prinzip gibt es nichts, was ER hier nicht mag! Die empfindlichste und damit erogenste Zone: Es ist ratsam, beim Verwöhnprogramm nie mit dieser hypersensiblen Stelle zu beginnen, sondern lieber erst andere Körperbereiche mit dem Mund zu erforschen und sich der extrem empfindlichen Zone langsam anzunähern.

Hier ist maximale Vorsicht und Sanftheit gefragt! Ein hauchzarter Kontakt genügt, um ihm ein extremes Lustgefühl zu verschaffen. Beim Oralsex ist es am besten, verschiedene Techniken zu variieren und auszuprobieren, um herauszufinden, was am meisten Lust bereitet.

Die Zunge ist geschickt, nass und sanft zugleich. Danke für eure antworten teilantworten, denn es is ja ganz schön viel. Ich persöhnlich finde schamhaare nicht besonders ansprechend Wie du das mit dem ganzen gesicht zwischen den beinen meinst, versteh ich leider nicht ganz Du kannst nachhelfen indem Du seinen Schwanz massierst wichst , und ihm einen Finger in den After steckst.

Das hilft in den meisten Fällen. Also ich finde Haare durchaus erotisch. Sie sollten gepflegt und wenn sie zu lange werden etwas gestutzt werden, aber doch da sein. Klar kann man riechen, ob eine Frau kurz zuvor geduscht hat oder nicht. Aber ich glaube auch da ist es sehr unterschiedlich wie jeder empfindet. Manche mögen es wenn die Frau frisch geduscht ist, andere, wie ich zum Beispiel mögen es viel lieber wenn die Frau einen stärkeren Eigengeruch hat.

Seifengeruch, Duschgel oder Deo wirkt aber in jedem Fall so abtörend auf mich, dass ich es lassen würde die Frau zu lecken. Normale Hygiene setze ich aber voraus, also nicht dass sich die Frau tagelang nicht geduscht hat. Aber ich mag es sehr, wenn ich sie z. Harnreste sind so gut wie immer noch vorhanden, aber wenn die Frau auch da reinlich ist und sich nach dem Verrichten auf der Toilette gut abwischt, so sind diese minimal und stören nicht weiter.

Aber bitte nicht mit feuchten Toilettentüchern, sie stinkt dann bestialisch! Wegen blasen, da gehöre ich vielleicht zu einer Minderheit. Ich empfinde eigentlich gar nichts wenn mich eine Frau "bläst". Ich lecke für mein Leben gern, nicht nur weil ich ihr damit schöne Gefühle bereiten will, sondern auch und vorallem weil ich sie genau so riechen und schmecken will.

Aber selber geblasen zu werden, nur wenn sie unbedingt will, aber bringen tut es mir nichts, Orgasmus schon gar nicht! Alleine die Frage schon, ob der Mann das merkt, oder riecht, wann die Frau sich nicht geduscht hat Ich brech gleich zusammen, klar merkt der das!