Blowjob am morgen blanke eichel

blowjob am morgen blanke eichel

.

Tantra massage aachen muschi frei

Ich würde das Blasen in erster Linie als kleines Bonbon sehen um den Partner zu verwöhnen und ihn in Stimmung zu bringen, nicht um ihn unbedingt zum kommen zu bringen. Es gibt 2 Arten des fühlens beim Blasen. Ich mag das viel lieber als das Blasen um den Mann zum abspritzen zu bringen das hat immer irgendwie den Beigeschmack ich habe keine Zeit wir wollen schnell kommen. Versuche es doch mal mit Eichel anfeuchten, dann sanft mit deinen Fingern die blanke Eichel massieren und dann nach ein Paar Minuten Deine Lippen drüber gleiten lassen und zwichendurch mit dem Mund die Eichel nachfeuchten.

Ab und zu alles in den Mund nehmen und erst leicht saugen und dann mal zwischendurch etwas stärker. Wichtig ist nur lass Deine Zähne aus dem Spiel und mache eine Sache nicht zu lange das wird dann eher unangenehm! Übung macht den meister Blasen bedarf halt auch einiger Übung und nicht jeder steht auf das gleiche.

Leck ihn von oben bis unten, spiel mit deiner Zunge an seine Eichel, ohne ihn in den Mund zu nehmen. Eine Mischung aus saugen, mit der Zunge lecken und massieren soll wohl ganz gut ankommen.

Und vergiss seine Eier nicht. Nimm sie in die andere Hand und massiere sie leicht, leck sie. Wenn du vorsichtig bist, kannst du sie in den Mund nehmen. DT schon mal mit deepthroat versucht? Sehr gut erklärt haltet euch danach und das Kommen ist garantiert In Antwort auf johanndermuntereseifensieder.

Januar um Januar um 8: Januar um 6: Diese Lebensmittel haben maximal 50 Kalorien! Diese Prinzen sind noch zu haben! Diese Promis sind auch ungeschminkt wunderhübsch. Schwanger werden mit Auch die Hoden sind eine empfindliche Stelle am Körper des Mannes.

Seien Sie daher besonders vorsichtig, wenn es an die Massage des so genannten Skrotums geht. Auch hier sollten Sie sich langsam vortasten und herausfinden, was ihm wirklich gefällt. So machst du ihn glücklich! Der Orgasmus der Frau: Das passiert, wenn es passiert! Ab wann kann man ihn machen? Dresscode bei Hitze im Büro: Was ist erlaubt, was nicht? Diese Fragen solltet ihr euch vor der Hochzeit stellen. Diese vier Phasen solltest du nach einer Trennung durchleben.

Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, Ihr Surferlebnis zur personalisieren und Ihnen interessante Informationen zu präsentieren Erstellung von Nutzungsprofilen. Bitte besuchen Sie unsere Cookie Bestimmungen , um mehr zu erfahren, auch dazu, wie Sie Cookies de-aktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen können. Zur Inspiration hier noch einige reizvolle Penis-Massage-Handgriffe:


blowjob am morgen blanke eichel

Auch hier sollten Sie sich langsam vortasten und herausfinden, was ihm wirklich gefällt. So machst du ihn glücklich! Der Orgasmus der Frau: Das passiert, wenn es passiert! Ab wann kann man ihn machen? Dresscode bei Hitze im Büro: Was ist erlaubt, was nicht?

Diese Fragen solltet ihr euch vor der Hochzeit stellen. Diese vier Phasen solltest du nach einer Trennung durchleben. Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, Ihr Surferlebnis zur personalisieren und Ihnen interessante Informationen zu präsentieren Erstellung von Nutzungsprofilen. Bitte besuchen Sie unsere Cookie Bestimmungen , um mehr zu erfahren, auch dazu, wie Sie Cookies de-aktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen können.

Zur Inspiration hier noch einige reizvolle Penis-Massage-Handgriffe: Der Türknauf Bei dieser Technik der Penis-Massage nehmen Sie die Eichel des Mannes vorsichtig von oben zwischen die Finger und drehen sie behutsam hin und her, eben so, als würden Sie einen kleinen Türknauf drehen. News aus dem Netzwerk. Es gibt 2 Arten des fühlens beim Blasen. Ich mag das viel lieber als das Blasen um den Mann zum abspritzen zu bringen das hat immer irgendwie den Beigeschmack ich habe keine Zeit wir wollen schnell kommen.

Versuche es doch mal mit Eichel anfeuchten, dann sanft mit deinen Fingern die blanke Eichel massieren und dann nach ein Paar Minuten Deine Lippen drüber gleiten lassen und zwichendurch mit dem Mund die Eichel nachfeuchten. Ab und zu alles in den Mund nehmen und erst leicht saugen und dann mal zwischendurch etwas stärker. Wichtig ist nur lass Deine Zähne aus dem Spiel und mache eine Sache nicht zu lange das wird dann eher unangenehm!

Übung macht den meister Blasen bedarf halt auch einiger Übung und nicht jeder steht auf das gleiche. Leck ihn von oben bis unten, spiel mit deiner Zunge an seine Eichel, ohne ihn in den Mund zu nehmen. Eine Mischung aus saugen, mit der Zunge lecken und massieren soll wohl ganz gut ankommen.

Und vergiss seine Eier nicht. Nimm sie in die andere Hand und massiere sie leicht, leck sie. Wenn du vorsichtig bist, kannst du sie in den Mund nehmen. DT schon mal mit deepthroat versucht? Sehr gut erklärt haltet euch danach und das Kommen ist garantiert In Antwort auf johanndermuntereseifensieder. Januar um Januar um 8: Januar um 6: Diese Lebensmittel haben maximal 50 Kalorien!

Diese Prinzen sind noch zu haben! Diese Promis sind auch ungeschminkt wunderhübsch. Schwanger werden mit Was du wissen solltest.

...


Ich sah mich ganz nackt auf einem Bett liegen, die Beine weit gespreizt. Ein dicklippiger Mund schlabberte gierig an meiner Fotze, knabberte an den Schamlippen und zupfte an dem Kitzler. Eine harte Stimme befahl: Ich stöhnte vor mich hin, zog wie in Trance meinen Slip aus.

Mit den Daumen beider Hände zog ich die Fotzenlippen auf, weit, schmerzhaft—gemein. Gierig stierte ich auf das feuchte, rosige Fleisch und ich dachte daran, wie ich es zum ersten Mal mit mir selbst getrieben hatte.

Eine dicke, gerillte Kerze war mein erster, vertraulicher Freund. Ich hatte gekeucht und gestöhnt unter den feinen, wollüstigen Schmerzen.

Und dann tat es mir gut, so verdammt gut … Einige Jungs waren mir begegnet. Einem hatte ich erlaubt, mich zu vögeln, aber er stellte sich zu ungeschickt an. Kaum hatte er seinen kurzen, stummeligen Riemen in mich reingesteckt, da spritzte er auch schon ab, keuchend über meinem Bauch. Doch dann erlosch auch schon mein Interesse. Ich hatte fast keine Lust empfunden, und gekommen war es mir überhaupt nicht. Wir sahen uns nicht wieder … Aufseufzend streckte ich mich auf dem Bett aus. Ich legte meine Hand zwischen die Schenkel und bewegte sie sachte hin und her.

Wenn ich den Kopf wandte, sah ich mich da liegen, nackt, lüstern, im klaren Glas des Spiegels …. Verwirrt sah ich mich um, blickte auf meinen nackten Leib, und dann erinnerte ich mich. Ich erinnerte mich an die Geschehnisse des vergangenen Tages, an die lüsternen, geilen Träume, die die ganze Nacht über anhielten. Immer wieder sah ich diesen fremden, grobklotzigen Mann vor mir, hörte seine obszönen Reden und seine Andeutungen … Die Karte!

Die Einladung für heute morgen … Mit einem Ruck sprang ich aus dem Bett und suchte in meinem Täschchen. Dieser so grob und ungeschliffen aussehende Mann mit dem kantigen Gesicht und den stechenden Augen war ein Arzt?

Krampfhaft dachte ich nach. Heute war Samstag, folglich fand keine Sprechstunde statt. Darum also hatte er mich zu sich bestellt. Was aber war mit dem Personal? Doch dann erinnerte ich mich: Meine Mutter staunte mich an, als ich in die Küche kam. Ich sah ihre müden, satten Augen, und ich sah sie wieder da knien, vor meinem Vater, der ihr seinen steifen Schwanz in den Mund schob.

Mir schien, als sei jetzt endlich der Bann, der uns lange getrennt hatte, gebrochen. Ihr Hausmantel öffnete sich über den prallen Brüsten, als sie sich weit vorbeugte und leicht erregt fragte: Du bist alt genug! Bringe ihn bei Gelegenheit mal mit! Nichts rührte sich, als ich die drei Stufen hochstieg.

Mit einem wilden Herzklopfen starrte ich auf das breite, helle Schild, auf den darunterliegenden Klingelknopf. Ich hatte immer noch nicht so richtig daran geglaubt, aber hier und jetzt fand ich die endgültige Bestätigung. Noch ehe ich läutete, ging die Tür auf, weich und sanft.

Eine harte Hand zog mich in einen kühlen Flur. So als wäre ich jetzt schon sein Besitz, sein williges Opfer. Die harten Hände schubsten mich vorwärts, tasteten nach meinen Arschbacken und hoben das Kleid bis zur Taille an. Ich zitterte in der jäh aufsteigenden Erregung. Ja, ja, ich kenne euch junge Dinger genau. Versaut und neugierig bis zum Platzen, aber auch voller Scheu und Angst. Kommt ein reifer Knabe und versteht euch anzupacken, dann verschwinden die Hemmungen.

Ich sah mich um. Runter mit dem Ding! Er beugte sich über mich und schob sie mir auseinander. Mit einem geilen Grinsen besah er sich meine herausgedrückte Fotze. Und wie dick die Mösenlippen sind. Das kleine Biest ist geil. Deutlich spürte ich, wie es aus meiner unteren Leibesöffnung herausrann, wie sich meine Schamlippen dehnten und wie sie anschwollen. Seine breite Hand legte sich auf die eine Titte.

Mit den Fingern zwickte er in die hartstehende Warze und zog sie lang. Ich stöhnte unter dem feinen Schmerz, und dann brach es aus mir heraus: Gib mir deinen Shwanz! Mein breiter Arsch mahlte über das seidene Bettuch. Bunte Kreise tanzten vor meinen Augen. Für eine Weile rieb er mich dort, massierte er mir die Fotzenlippen, den Kitzler. Immer noch stand er angekleidet und tief herabgebeugt neben dem Bett. Ich keuchte und stöhnte unter seinen reibenden, wichsenden Fingern.

Er kannte sich aus. Er fand den Punkt der Lust, der Geilheit, die wahnsinnigen Erregung. Mit stieren Augen sah ich zu, wie er es mit mir machte, und ich schrie enttäuscht auf, als er die Hand und die Finger zurückzog. Ich stierte und keuchte und winselte. Was für ein Ding! Wie ein knorriger Ast! Schwer und runzelig baumelte er zwischen den stämmigen Schenkeln. Langsam bewegte sich meine Hand vor und zurück.

Der Doktor stierte hinab. Sein breitlippiger Mund grinste lüstern. Mein Kitzler stand wie ein kleiner Finger aus den geschwollenen Schamlippen heraus. Dann trat er jäh zurück, setzte sich in einen Sessel, die Beine weit und gemein gespreizt.

Du wirst dir die Fotze reiben, bis es dir abgeht. Ich wand mich keuchend. Meine Beine zuckten wie in einem Krampf, öffneten und schlossen sich. Er beugte sich vor und stierte auf meine dargestreckte Möse.

Dann griff er hinter sich in die Tasche seines Hausmantels. Verblüfft starrte ich auf seine Hand, die eine weiche, schillernde Pfauenfeder hielt. Gott, war das ein himmlisches Gefühl! Mit einem leisen, geilen Schrei griff ich nach meinen eigenen Titten und walkte sie lüstern, zupfte die Warzen lang. Der Doktor grinste mich forschend an.

Dicht vor meinen stieren Augen wippte der steife Pimmel, mit zurückgezogener Vorhaut und mit einem ersten, klaren Tropfen auf der freigelegten Eichel. Ich ächzte und keuchte und stöhnte.

Wie von selbst schob ich mein Gesicht vor, meinen Mund, öffnete ihn in einem geilen, unbändigen Verlangen. Der Mann wichste meinen Kitzler mit dieser weichen, sanften Feder, und heiser flüsterte er mir zu: Und dann tat ich das, was ich bei meinen Eltern gesehen hatte: Ich lutschte den Pimmel mit einem nickenden Kopf, mit einem schmatzenden Mund.

Bestimmt hast … du … kleine Sau … schon geblasen … schon gelutscht. Mann … tut das gut! Meine Schamlippen juckten unbändig. Mein Kitzler loderte unter der sengenden Glut. Doch dann schrie ich erneut enttäuscht auf.

Der Mann nahm die Feder fort und drängte: Und dabei lutscht du meinen Pimmel. Wichsen und blasen, das ist die richtige Mischung. Der Mann spornte mich obszön an: Ja, du kannst es doch. Und wie du das kannst! Aaaaah … geil ist das — …so schweinisch geil! Es war, als hätten wir uns schon oft getroffen, uns schon oft der hemmungslosen Lust hingegeben.

Keine Scham war mehr da! Ich war nur noch Frau! Eine erwachte, nackte, gierige Frau, die sich der Lust hingab; einer gemeinen, obszönen Lust, einem geilen Spiel, das von einem erfahrenen Mann geführt und diktiert wurde … Undeutlich sah ich das wilde Schwappen meiner Titten, das Zucken des Bauches, das gierige Kreisen des Unterleibs. Der Doktor ächzte selig: Noch keine, oh, gelutscht.

Heh … bald kommt es … bei mir! Was ist mit dir? Und dann kam es mir, rasch und übergangslos, stark, mit wilden Zuckungen. Meine Fotze schien sich zu dehnen, aufzuquellen, umzustülpen. Der Mann vor mir schien zu ahnen, wie es mit mir stand. Jetzt … bald … aaaah … jajajaaa … ich auch … ja … ich auch … jetzt! Wenn … du …zurückgehst, klatsche …ich dir den Arsch!

Ha … tut das gut! Die Bewegungen meines Kopfes wurden langsamer. Doktor Style beugte sich über mich, legte die eine Handfläche auf meine dickgepolsterte Fotze, auf den feuchten, klaffenden Schlitz. Bei Gott kein schöner Mann! Kein Mann zum Verlieben. Mit einem breiten, schwarzbehaarten Brustkorb. Mit einem fetten, vorstehenden Bauch.

Mit ein wenig zu kurzen, stämmigen Beinen. Der Schwanz jedoch, der dazwischen baumelte, war ein Prachtstück, auch jetzt noch, in schlaffem Zustand, dick und wurstig, der Sack prall wie bei einem Jüngling … Der Doktor nahm meine Hand. Es durchfuhr mich wie ein elektrischer Schlag. Jäh stieg eine neue Erregung in mir auf. Zwischen meine Beinen kribbelte es wie von tausend Ameisen. Das vorhin genossene Getränk brannte in meinem Magen, durchraste meinen ganzen Leib, setzte sich in den Titten fest, in den Schamlippen.

Willst du nicht geil sein? Jetzt sah ich seinen breiten, nackten Arsch, genauso stark behaart, ein wenig schlaff die Backen. So als errate er meine Gedanken, wandte er sich um und sagte: Du kannst doch noch bleiben? Waren da nicht leise, vorsichtige Schritte? Ein hastiger, unterdrückter Atem? Dieses lustvolle Fingerspiel kann sowohl in das Vorspiel als auch in den eigentlichen Sex integriert werden. Via verschiedenster Handgriffe, wie zum Beispiel dem "Prayer", der "Feuerstock-Technik" oder dem "Türknauf" - um nur einige zu nennen - lässt sich das beste Stück des Mannes einmalig verwöhnen.

Verwenden Sie bei der Penis-Massage immer ein mildes Öl oder etwas Gleitgel, um Ihrem Liebsten und auch sich die Berührungen noch angenehmer zu machen. Bei einer trockenen Penis-Massage kann es schnell zu unangenehmen Reibungen kommen, was schmerzhaft enden kann.

Jetzt können Sie mit der Penis-Massage beginnen. Seien Sie kreativ und achten dabei immer auf die Reaktion Ihres Partners: Zur Inspiration hier noch einige reizvolle Penis-Massage-Handgriffe:. Bei dieser Technik der Penis-Massage nehmen Sie die Eichel des Mannes vorsichtig von oben zwischen die Finger und drehen sie behutsam hin und her, eben so, als würden Sie einen kleinen Türknauf drehen. Nun gleiten Sie mit den Fingern an ebendieser Stelle hin und her.

Vergleichbar mit dem Öffnen eines. So geht ' s" finden. Natürlich steht der Penis hier im Mittelpunkt, doch dürfen auch Hoden und Damm des Liebsten in das Spiel mit einbezogen werden. Mit leichtem, oder auch festerem Druck auf den Damm — je nachdem, wie Ihr Partner es mag — können Sie indirekt die Prostata stimulieren, was bei Männern zu explosionsartigen Orgasmen führen kann.

Auch die Hoden sind eine empfindliche Stelle am Körper des Mannes.








Sextreffen bremen aufblasbare dildo


Ab und zu alles in den Mund nehmen und erst leicht saugen und dann mal zwischendurch etwas stärker. Wichtig ist nur lass Deine Zähne aus dem Spiel und mache eine Sache nicht zu lange das wird dann eher unangenehm! Übung macht den meister Blasen bedarf halt auch einiger Übung und nicht jeder steht auf das gleiche.

Leck ihn von oben bis unten, spiel mit deiner Zunge an seine Eichel, ohne ihn in den Mund zu nehmen. Eine Mischung aus saugen, mit der Zunge lecken und massieren soll wohl ganz gut ankommen. Und vergiss seine Eier nicht. Nimm sie in die andere Hand und massiere sie leicht, leck sie. Wenn du vorsichtig bist, kannst du sie in den Mund nehmen. DT schon mal mit deepthroat versucht?

Sehr gut erklärt haltet euch danach und das Kommen ist garantiert In Antwort auf johanndermuntereseifensieder. Januar um Januar um 8: Januar um 6: Das sieht dann ohne schon anders aus. Ich werde allerdings wie ein Pornodarsteller beschrieben. Frauen meinten ich hätte einen Sportpenis.

Und Du bist ja offensichtlich jemand, der beides kennt. Du sprichst hier die Hygiene an. Ich denke, aus rein hygienischen Gründen wäre eine Beschneidung nicht gerechtfertigt. Aber das war sicherlich nicht der Grund, warum Du Dich hast beschneiden lassen. Schreibst Du uns, warum?

In einem Punkt möchte ich Dir hier zustimmen: Man sollte es für sich tun, nicht für eventuelle Geschmäcker der Sexualpartnerinnen. Kann ich dir schreiben. Erstens war es eine Art Experiment. Ich mag Sex in allen Facetten. Die Vorhaut hät mich nie wirklich interessiert. Ich habe oft beim Sex die Eier durch den Hintern gezogen,wodurch die Vorhaut hinten anschlägt.

Dadurch spürt man die Eichel stärker beim penetrieren. Nach dem Sex wenn er irgendwann nicht mehr steht nach dem Duschen war es mir angenehm, wenn die Vorhaut hinter der Eichel zurückgezogen blieb.. Hab es mir dann irgendwann spontan machen lassen. Der Arzt hat mich verstanden. Und ab war sie. Vielleicht wollte ich es auch, weil es bei uns nicht die Normalität ist. Ich bin im Leben dazu gehört Sex auch sehr bestrebt, etwas besonderes darzustellen. Auch wenn die Eichel etwas abstumpft.

Beim Sex ist das Gefühl für mich sehr geil, die Reibung zu spüren. Warum sind wohl die meisten Pornohengste ohne? Ich würde gern wissen ob ein Mann ohne Vorhaut öfter an Sex denkt. Anja, wie eine Frau, ist das Eindringen fühlen sich anders an, ohne die Vorhaut? Ohne Kondom, meine ich. Ich habe gehört, Frauen sagen, dass die Vorhaut macht Eindringen besser fühlen; Ist das wahr? Ich denke, mehr Schmierung ist für vaginalen oder analen Penetration mit einem beschnittenen Penis benötigt; Ist das richtig?

Sexualität lässt sich nicht auf die rein körperliche Ebene reduzieren und wird immer unterschiedlich wahrgenommen. Wenn eine Frau den Anblick eines beschnittenen Penis erregend findet, wird sie anders empfinden als eine Frau, der das nicht wichtig ist. Und auch für die Verwendung von Gleitmittel gibt es keine allgemeine Regel. Auf der einen Seite ist die ungeschützte Eichel trockener als die durch die Vorhaut geschützte und dadurch auch feuchtere Eichel.

Anderseits wirkt bei beiden der Lusttropfen als natürliches Gleitmittel. Und die Feuchtigkeit der Frauen ist ebenfalls sehr unterschiedlich. Bei analem Sex sollte man allerdings ohnehin immer ausreichend Gleitmittel verwenden. Auf mich persönlich wirkt ein beschnittener Schwanz anziehender. Irgendwie finde ich die Vorhaut störend. Optisch ist es viel schöner, wenn man direkt die freiliegende Eichel sieht.

Daran hat natürlich auch das Internet schuld. Frau sieht es wie ein Mann wirkt. Der Sex wird in allen Variationen zelebriert. Ich bin seit jeher Beschnitten. Aber erst seit ein paar Jahren bekomme ich diesbezügliche Bemerkungen. Am Anfang meiner Sexbeziehung hat das keinen interessiert. Ich kann auch nicht sagen, ob es mit Vorhaut anders wäre. Es ist mit Sicherheit ein Modetrend, sonst würde darüber nicht so berichtet. Ein Mann, der sich generell mehr mit den Gedanken an Sex beschäftigt, wird seine Eichel ob mit oder ohne Vorhaut intensiver wahrnehmen.

Und ein Mann, für den Sex nicht ganz oben auf der Agenda steht und der mit seiner Aufmerksamkeit ganz woanders ist, nimmt seinen Penis im Alltag vermutlich gar nicht wahr. Aber so ist das immer mit uns. Je nachdem, wohin wir unsere Aufmerksamkeit richten, nehmen wir Dinge intensiver wahr oder blenden sie aus. Ich gehe gern in die Sauna und auch sonst eher nackt schwimmen. Dabei fallen mir Männer, die Beschnitten sind durchaus positiv auf.

Jedoch muss der Rest schon sehr lecker sein. Ich hatte erst einmal das Vergnügen mit einem Mann ohne Vorhaut. Mir gefällt es ehrlich gesagt besser. Aber er sollte eine Gewisse Form haben. Die Eichel sollte ausgeprägt hervorstechen. Ich finde es erotischer die Eichel anzupassen und damit zu spielen. Den Schlitz zu öffnen. Das hat bei dem Typ ohne prima ausgeschaut. So rein für Sex ist mir also der Beschnittene geiler.

Es sind wie der Buchtitel verspricht durch die Bank Prachtexemplare, wobei mich als Dame die beschnittenen Penisse durch die besser hervortretenden Eicheln sehr ansprechen. Es sind aber auch viele Bilder dabei, die einen Penis mit partiell bedeckter Eichel zeigen. Das hat für mich etwas Angriffslustiges.

In der Praxis erwarte ich von meinem Partner liebevolle Hinwendung, manuelle und orale Reize, gern die Penetration mit einem kräftigen Penis sowie einen ergiebigen Erguss.

Dies unterstütze ich gern manuelle, orale, vaginale und nicht gleich beim ersten Mal auch anale Aufnahmebereitschaft. Weiter vorn hatte ich ausgeführt, dass mir die Vorhaut unverzichtbar ist. Meine Partnerin ist ganz entzückt, wenn sie diesen Zustand unter meinem erotischen Herrenstring entdeckt.

Dies veranlasst sie zu besonders liebevoller manueller und vor allem oraler Reizung. Ich hatte erst einmal Sex mit einem beschnittenen Mann. Seitdem bin ich süchtig davon. Es war geiler animalischer und vor allem viel ausdauernder. Einen so leidenschaftlichen Sex hatte ich vorher mit keinem Mann. Ich denke, ohne Vorhaut spürt der Mann die Frau näher.

Ich habe mich nie einem Mann so hingegeben. Seine Eichel war härter rauer und vor allem sehr belastbar. Der Typ wenn abends nackt zu mir ins Bett steigt, bin ich sofort bereit. Wenn er sich selbstbefriedigt, wirkt das ganze sehr erregend. Ich kenne das Werk nicht, kann mir aber vorstellen, dass es für den einen oder anderen, der sich mit der Thematik beschäftigt, sehr interessant sein dürfte.

Was man nun beim Betrachten oder Ausleben mag, ist ja sehr individuell und hängt sicherlich auch vom Partner ab.

Liebevolle Hinwendung ist auf jeden Fall ein Schlüsselbegriff. Ich habe eine exibitionistische Ader. Sein ganzer Körper sollte allerdings dafür wirken. Ich mag es sehr männlich rüberkommen. Zu Hause bin ich gern nackt ob Balkon Oder Garten. Als Mann schaut man sich auch auf den Schwanz. Es baumelt was ordentliches zwischen den Beinen. Nur die lange Vorhaut als Rüssel wirkt nicht. Ich habe mich also rein aus optischem Grund beschneiden lassen.

Ich strippe rein aus Lust. Die Augen im Publikum. Ich kann mich vor Aufträgen diesbezüglich kaum retten. Mein Leben ist reich gefüllt mit Arbeit.

Ich würde schon von Frauen und Männern auf meinen gestylten Penis angesprochen. Sexuell ist das Gefühl für mich sehr erregend. Ich mag es wenn ein Mann einen etwas dickeren grossen Schwanz hat. Der Anblick die Ausstrahlung und der Reiz einer blanken abgehärteten Eichel lassen in mir Gefühle hochkommen.

Wenn er dann noch etwas von Sex versteht, komme ich voll auf meine Kosten. Ich mag auch Analsex. Und da ist einer ohne Vorhaut klar im Vorteil, ihr wisst was ich meine. Wenn frau sich mit Aktivitäten zurückhält, ist dies noch keine Garantie dafür, die Herren entspannen sich heimlich auch selbst. Eine Bemerkung noch zu Jörg, ja, er kann glücklich und stolz sein, dass ihn die Natur so fantastisch ausgestattet hat.

Eine dicke, pralle Eichel auf einem etwas schlankeren Penisschaft beeindruckt optisch und lässt die Frau den Mann richtig spüren. Aus der Diskussion entnehme ich für mich, dass ich bisher nur mit unbeschnittenen Männern aktiv doch etwas verpasst habe. Kann auch sein das ich total daneben liege, aber ein paar Personen ob weiblich oder männlich ähneln sich schon sehr!

Leser-Kommentare haben natürlich immer etwas mit Vertrauen zu tun. Wir hoffen aber, dass die meisten Kommentare ehrlicher Natur sind und freuen uns auf viele weitere!

Ich kann nur von mir selber sprechen. Die besonderen kritischen Menschen sind meistens eher nicht Beschnitten und können deshalb nur den Teil beschreiben, den sie vermuten zu wissen. Ich hatte mit 18 während des GV im besonders reizvollen Spiel das Bändchen gerissen.

Wir haben es ehrlich gesagt auch übertrieben. Es musste jedenfalls etwas geschehen. Ich bin sofort in die Notaufnahme. Nach einer Besprechung gingen sie mir an die ganze Vorhaut. Im Nachhinein kann ich nur Vorteile daraus ziehen. Ich lebte und lebe meinen Sexualtrieb in vollen Zügen sicher nicht im Durchschnitt.

Meine Partnerinnen waren vorher und sicher nachher ähnlich begeistert. Das Gefühl wenn ich ohne Vorhaut Sex habe ist doch um einiges geiler. Nacktheit ist für mich das Natürlichste. Ich bin 46 Jahre alt und wurde drei mal beschnitten. Das erste Mal auf Anraten meiner Kinderärztin Phimose. Da wurde nur wenig Vorhaut entfernt. Dann wurde ich noch einmal mit ca.

Da lag dann die Eichel frei aber die Penishaut war faltig. Und zuletzt hat meine jetzige Frau dafür gesorgt, dass jede überschüssige Haut und das Vorhautbändchen verschwanden. Eine eigene Wahl hatte ich nicht. Beschnitten ist für mich viiiiiel schöner, geiler und natürlich auch sauberer. Mag nix zwischen Eichel und Kolben!!! Nö, würde ich nicht machen.

Habe auch eine etwas längere Vorhaut, beim ständer sieht man die Eichel nicht und die Vorhaut ist komplett geschlossen. Man kann sie ja aber zurückziehen, wenn man an der Eichel lutschen will. Also ich blase auch lieber schwänze mit Vorhaut, wobei es eigentlich mir selbst egal ist.

Was ist schon Dabei? Es ist sehr Hygienisch Und sieht viel besser aus. Mein Mann hatte eine lange Rüsselvorhaut. Er hatte auch immer Probleme mit der Sauberkeit und so.

Er bekam eine Entzündung an der Vorhaut. Bin mit Ihm zum befreundeten Urologen. Der hat dann auf gemeinsamen Wunsch alles weg gemacht. Jetzt ist er sauber, richtig nicht mehr und hält länger durch. An meinem schwanz wird nicht rumgeschnippelt, basta.

Gott und die Natur haben die Vorjaut geschaffen und beide haben einen Sinn darin gesehen. Meine aktuelle wollte es auch. Ich wäre auch dazu bereit gewesen. Habe ihr aber gesagt, dass sie sich doch dann bitte im Gegenzug auch ihre überlangen Schamlippen und die Kitzlervorhaut beschneiden lassen müsse.

Die Perle bleibt dabei unangetastet und liegt dann genau wie meine Eichel schön frei Bisher ist sie unentschlossen, mal sehen, wie sie sich entscheiden wird! Ich habe mich beschneiden lassen weil es mir besser gefällt aber auch im Wissen das es bei nahezu allen Frauen gut ankommt.

Meine will das nicht. Sie liebt es,meine Vorhaut hin-und her zu schieben. Wenn es die Herrin möchte, werde ich den Minipimmel selbstverständlich jederzeit beschneiden lassen.

Auch ohne jegliche Betäubung, wenn sie möchte, dass ich dabei leide. Nein, kein Beschneiden, denn Sauberkeit geht problemlos. Ich ficke meine Frau abends mehrmals, morgens bläst und lutscht sie ihn mir immer sauber. Sie liebt meine morgendliche Ladung nach Zähneputzen und Kaffee, schmeckt wohl toll. Meine beiden Männer haben sich beide für mich beschneiden lassen. Sie hatten beide eine sehr lange und auch wenn ihre Schwänze steif waren nicht zurück geschoben haben.

Und so haben sich beide innerhalb eines halben Jahres ihre Vorhaut abschneiden lassen.