Analplug anwendung stücke im sperma

analplug anwendung stücke im sperma

.

Bdms geschichten frauen pissen im wald

Sie belegte im Jahr Platz 22 der meist geklicktesten Webseiten. Auf der anderen Seite steht Ann Summers. Die Seite ist ein international agierender Sextoyvertreiber, bei der man immer wieder viele neue Produkte auf dem Markt finden kann.

Zusammen sind sie auf die neue Sextoy-Kollektion gekommen. Das Duo Perlita setzt diese sehr gekonnt zur Vertonung ein. Die schwarz-anthrazite Optik und die hautfarbenen Sextoys passen perfekt zum hellgrauen Hintergrund — sehr gelungen! Das Ganze ist natürlich nicht nur ein langweiliges Musikstück, sondern auch visuell sehr humorvoll aufgezogen.

So erinnern doch viele Elemente im Video stark an klassische Handlungen im Porno. Der Cumshot am Ende dürfte jedem aufgefallen sein. Schon auf den ersten Blick wird im Video ersichtlich: Hier gibt es fast kein Toy, was es nicht gibt. Ich könnt Euch ein Set besorgen oder einen, der vibriert — je nach Lust und Laune! Eines ist zumindest sicher: Und da sich bekanntlich besser zu zweit musizieren lässt als alleine, solltet Ihr Eure bessere Hälfte einfach mal fragen, ob sie nicht auch Teil des Musikstücks werden möchte.

Zeigt Ihr einfach mal, wie man mit den Instrumenten umgeht und es werden harmonische Klänge und Töne entstehen. Ich bin mir sicher das Stück endet in tosendem Klatschen!

Das Prinzip von Masturbatoren ist ja bei allen so ziemlich gleich: Bei diesem hier hatte ich allerdings erstmal optisch den angenehmen Reiz die Öffnung und die Vagina-Nachbildung mit der Zunge berühren zu müssen. Ich wollte ernsthaft zu Beginn die Vagina-Nachbildung einfach nur lecken und tat es auch. Bisher kam mir das bei Masturbatoren nicht in den Sinn, mich auf die Art zu vergnügen. Die Schamlippen sind super weich und wecken die Lust, den erigierten Penis einführen zu wollen.

Die Kunststoffdose ist für mein Glied leider dann doch etwas zu eng. Ich musste auch die Bänder, die mich mehr an Perlen-Armbänder erinnern, entfernen. Für mich waren diese Bänder eher störend, da ich ohnehin schon mit der enge der Dose zu kämpfen hatte.

Als der Masturbator dann endlich komplett feucht und aus der Dose befreit war geeignete Gleitmittel wählen! Während ich schreibe und an den Masturbator denke, regt sich in meiner Hose mein kleiner Freund und giert nach einer neuen Runde. Die Reinigung an sich klappt auch prima, ich tu mich nur etwas mit der Fummelei schwer, ihn wieder in die Dose zu bekommen. Dieser lässt sich herausnehmen. Das erleichtert es etwas, den Masturbator wieder in die Dose einzuführen.

Allerdings kann man den Masturbator auch reinigen, ohne ihn aus der Dose nehmen zu müssen. Mit etwas Handcremeseife und lauwarmen Wasser reinige ich lediglich den Durchgang des Masturbators.

Die zwei Deckel sind natürlich zu entfernen, damit das Wasser auch schön durchlaufen kann. Ich finde ihn optisch gut gelungen. Das spricht doch für sich, wenn ich sogar Lust bekomme, ihn lecken zu müssen. Ich denke, seine vollen Punkte hat er hier durchaus verdient. Die Dose des Masturbators ist für mich leider viel zu eng.

Erst wenn ich den Masturbator in Gleitmittel tränke, so dass mein Glied absolut reibungsfrei eindringen kann, komme ich erst auf meine Kosten Punktabzug. Das Problem umgehe ich, indem ich ihn aus seiner Dose befreie. Da hier viel Feuchtigkeit im Spiel ist, kann ich nicht behaupten er sei absolut leise.

Das flutscht was das Zeug hält und das hört man. Aber dennoch leise genug, dass ich mit ihm mein Glied in einen Zustand kurz vorm Explodieren versetzen kann, ohne dass man davon Wind bekommt. In dieser Kategorie hatte ich etwas Schwierigkeiten. Für einen Masturbator ist das Material meiner Meinung nach echt super. Die Dose ist fest und stabil. Die zwei Deckel lassen sich gut auf und abschrauben. Leider ist die Dose aber scharfkantig. Das Hineingefriemel des Masturbators fällt mir ja schon schwer Punktabzug , aber wenn ich beim Einführen des Masturbators in die Dose mit der Rückhand an den Kanten reibe, vergeht mir die Lust, ihn später nochmal zu benutzen weiterer Punktabzug.

Ich finde es wirklich schade, zwei Punkte alleine wegen der Dose zu verlieren. Er macht mir bisher einen tollen Eindruck und hält, was er verspricht. Die Dose liegt gut in meiner Hand und ist super handlich!

Dazu kann ich nicht mehr viel sagen. Was ich zuerst loswerden will: Die inneren Reiznoppen erhöhen zwar das Lustempfinden, leider aber auch den Wiederstand beim Eindringen. Mit ausreichender Menge an Gleitmittel dringe ich dann doch ein und spüre das glatte und gleitfreudige Material.

Die Eichel gleitet an den Innenwänden entlang und gibt mir den Eindruck an extrem guter Gleitfreudigkeit, was leider dann von kurzer Dauer ist. Daher ziehe ich hier einen Punkt ab und verbleibe mit vier Punkten. So sind Masturbatoren nunmal. Ich gebe zu, für den Preis hatte ich schon schlechtere Masturbatoren in der Hand. Jedoch für etwas mehr Geld auch wesentlich bessere.

Daher finde ich, dass dieser Masturbator im vorderen Mittelfeld sehr gut aufgehoben ist und vergebe hier 3 Punkte. Für das Reinigen entferne ich den Masturbator aus seiner handlichen Dose. Mit lauwarmen Waser und einfacher Handcremeseife durchspüle ich ihn und gleite mit der Hand durch die Öffnung, um Schmutz und Ablagerungen zu entfernen.

Einen Punkt muss ich leider abziehen, da ich die Reinigung echt mühselig finde. Ich habe oft das Problem, dass ich alleine durch Stimulation des Penis mittels Masturbatoren nicht zum Orgasmus komme. Als Solo-Werkzeug ist er für mich also nicht sehr einladend. Legt Pausen ein, um die Empfindlichkeit zu erhöhen oder benutzt ihn ergänzend zum Handbetrieb oder anderen Toys und Partnern. Auch die gleichzeitige anale Stimulation sorgt für mehr Stimulation und sorgt für eine Fahrt in himmlische Extasen!

Kurz um bin ich mit diesem Masturbor zufrieden. Er ist qualitativ hochwertig und meiner Meinung nach gut verarbeitet. Auch wenn Masturbatoren eigentlich für die Stimulation des Gliedes gedacht sind, gebe ich der Lust nach, ihn lecken zu müssen.

Das softe Material und die sanften Schamlippen-Nachbildungen laden mich sehr dazu ein. Wäre da nicht der Kampf nach der Reinigung mit der Dose, würde ich ihn tatsächlich mit unters Kopfkissen nehmen und mir zum Einschlafen die ein- oder andere Verwöhnung gönnen!

In den vergangenen Tagen haben wir wieder mal die Möglichkeit gehabt zu fühlen, was die Sonne für eine wohltuende Wirkung für uns Menschen hat. Ich meine nicht nur die Helligkeit, die sie ausstrahlt. Vielmehr tut uns die Wärme gut — dieses wohlige, angenehme Gefühl auf der Haut. Das wohltuende Aufwärmen sorgt dafür, dass man sich automatisch wohlfühlt. Sollte sich das Wetter in den kommenden Tagen wieder abkühlen, haben wir ein Toy für Euch, das durch seine wärmende Wirkung mehr als nur Wohlergehen erzeugt.

Wir haben in unserem Sortiment nämlich einen neuen Masturbator, der Euch gehörig einheizen wird. Denn mit der Heizfunktion, die bis zu 40 Grad reicht, erlangt der Masturbator problemlos die Körpertemperatur jeder noch so hitzigen Vagina. Die kompletten sieben Zentimeter, die eingeführt werden können, sind dabei mit der Wärmefunktion ausgestattet.

Doch nicht nur die Wärme wird Euch ins Schwitzen bringen. Denn der Masturbator erzeugt durch seine Bewegungen, die über drei verschiedene Intensitätsstufen laufen, ein absolut geiles Gefühl.

Hinzu kommen sechs unterschiedliche Modi — so wird die Bedienung niemals langweilig! Wenn Ihr verständlicherweise nicht genug von dem wärmenden Gefühl bekommen könnt, ist auch das kein Problem. Das Sextoy verfügt zwar über eine Laufdauer von einer Stunde, aber nach einer Ladezeit von drei Stunden mit dem beiliegenden USB-Stecker ist der Masturbator wieder komplett einsatzbereit.

Eine kurze Abkühlung muss nämlich auch mal sein. Nicht, dass es noch zu Überhitzungen bei Euch kommt. Wer untenrum also mal wieder wohlige Wärme gebrauchen könnte, sollte bei diesem Masturbator unbedingt zuschlagen.

Euer bestes Stück wird sich sicherlich sehr darüber freuen. Dass Sextoys diverse Farben und Formen annehmen können, ist schon länger bekannt. Doch niedlich anmutende Charakter auf Vibratoren oder auf Auflegevibratoren? Das ist tokidoki x Lovehoney. Doch bevor wir auf die jeweiligen Toys eingehen, stellt sich erst einmal die Frage, was tokidoki überhaupt ist.

Diese Charaktere entstammen aus unterschiedlichsten Bereichen und sind durch ihre eigenen Charakterzüge alle auf ihre Art und Weise einzigartig. Simone Legno sagt dazu: Diese Idee wurde von der britischen Firma Lovehoney aufgegriffen und so entstand die Kollaboration mit tokidoki.

Hierbei wurden einzelne Charaktere auf die jeweiligen Sextoys gedruckt und verleihen durch ihre Farbe und ihr Design dem Toy ihre eigene Note. Ein gutes Beispiel ist hier der Wand Massager im Einhorndesign. Nicht nur, weil aktuell das Einhorn auf diversen Produkten verwendet wird. Man sieht also, dass auch im Bereich der Sextoys eine schier unendliche Palette an möglichen Artikeln zu finden ist.

Treffen dunkle Toys, wie sie bei beispielsweise Fifty Shades of Grey gern gesehen werden, nicht den eigenen Geschmack, so kann man eben auf die bunte Welt der tokidoki Charaktere eingehen. Und vor allem wächst das Sortiment bei uns, sodass für jeden etwas dabei sein sollte.

Wie soll Mann an dieser Stelle nur den Überblick behalten? Was gibt es in welcher Variante und welche ist da für mich am sinnvollsten?

Welche Punkte gibt es zu beachten und was gibt es drum herum? Bevor wir uns auf die eigentlichen Artikel stürzen, möchte ich mit einer Übersicht starten, bei der man eventuell schon direkt das ein oder andere Produkt für sich herausfiltern kann. Viele Artikel sind einigen geläufig und so könnt Ihr bei Bedarf direkt zu diesem Teil springen. Im Kern konzentrieren wir uns also in erster Linie auf die wesentlichen Produkte und unterteilen diese noch weiter für Euch in spezielle Variationen oder Versionen.

Durch den enganliegenden Ring wird ein leichter Blutstau erzeugt, wodurch der Orgasmus verzögert wird, die Erektion voluminöser wirkt und der Akt selbst intensiver gespürt wird. Die Penisringe können in zwei Unterkategorien weiter aufgeteilt werden. Zum einen gibt es die Penisringe, die ohne Vibration auskommen. Als Anfänger sollte man weiches Material verwenden, wie beispielsweise Silikonringe.

Diese sind dehnbar und passen sich somit flexibler an. Das an- und abziehen wird hierdurch auch erleichtert. Als Fortgeschrittener oder Profi kann man auch zu einem Penisring aus Edelstahl greifen. Möchte man einen Schritt weiter gehen, so empfehlen wir die Penisringe mit Vibration. Diese bieten neben denselben Vorteilen, wie ein Penisring ohne Vibration, noch die extra Stimulation an gewissen Stellen, wie beispielsweise Klitoris der Partnerin oder der Hoden.

Möchte man hingegen den Sex etwas interessanter gestalten und andere Arten von Stimulation für den Partner als reine Vibration gewinnen, so wäre eine Penishülle bzw. Diese verstärkt die Erektion sofort, bringt eventuell eine Verlängerung des Penis mit sich und kann durch beispielsweise Noppen für weitere Stimulation sorgen.

Auch diese können durch einen kleinen Bulletvibrator mit zusätzlicher Vibrationsfunktion ausgestattet werden. Zum einen gibt es diese Hüllen in der klassischen Version, die vollständig über den Penis gestülpt werden und über eine Schlaufe an den Hoden fixiert werden kann. Masturbation unter der dusche - 0 comments. Analplug anwendung erotische massage stuttgart smoking fetish 3 pissu sex gay sex sm arachne gangbang münster handjob frauen schwule haben sex nur Sexkontakte hof penispumpe porno.

Frauen die Sex wollen aus Messenhausen Ficke Unterensingen, arachne sm tantra massage geschichten. Ich mag es, wenn. Beiträge gute hentais bondage art berlin gay sex sex kontakte sextoy adventskalender swingerclubs in hamburg spanisch praktik femdom party massage. Florence journey fast Beijing partytreff haaren gay sex autobahn fast erotik sex geschichte analplug einführen parkplatz treff schweiz sex.

Peitsche Anal Porno Videos! Unsere GleitgelsSprays und Massageöle sind auf Hautverträglichkeit getestet. Controleer of je e-mail goed is aangekomen! Analplug geschichten gynsex - den neuesten Seine Frau machte das nicht sehr lange mit und sie trennten sich noch bevor sie sich etwas gemeinsames aufgebaut hatten.

Wie man masturbiert anal plug einführen. Skip to content Swingerclub schwerin sex taschengeld. Fickfreudiger mal gefickt literotica devote, eure dreckigsten sexgeschichten, mmsa geschichten, erotische arztgeschichten, pornogeschichte probe, slave kirsten. Analplug geschichten gynsex Hobbyhure berlin gratis erotik Florence journey fast Beijing partytreff haaren gay sex autobahn fast erotik sex geschichte analplug einführen parkplatz treff schweiz sex.



analplug anwendung stücke im sperma

Sie haben Zeit, die Telefone sind ausgeschaltet, der Raum etwas abgedunkelt, im Hintergrund plätschert Lieblingsmusik. Genügend Gleitmittel und Massageöl stehen auch schon bereit. Nun soll es endlich losgehen. Sie fühlen sich sehr nah dabei. Und sie sind beide mehr als bereit. Je glitschiger, desto besser! Wie kann es jetzt weitergehen?

Sie bleibt auf dem Bauch liegen, er schiebt ihr ein Kissen unter die Hüfte. Dadurch hebt sich ihr Becken und ihr Po reckt sich ihm entgegen. Er legt sich auf sie und dringt vorsichtig in sie ein. Da die Pobacken etwas Penislänge abfedern, dringt er nicht ganz so tief in sie ein wie in anderen Stellungen. Frauen, die durch das Zusammenpressen ihrer Oberschenkel einen Orgasmus erreichen können, schieben die gespreizten Beine einfach zusammen und können sich so zusätzlich Lust verschaffen.

Sie dreht sich um und empfängt ihn in der Missionarsstellung mit weit gespreizten Beinen. Auch hier kann sie sich herrlich entspannen. Für ein leichteres Eindringen empfiehlt es sich, ein Kissen unter den Po zu legen, damit sich das Becken etwas hebt. Hier können sich die beiden tief in die Augen sehen und die innere Verbindung dadurch noch intensivieren. Sie erhebt sich und kniet sich im Doggy Style auf allen Vieren vor ihn hin.

Dabei bleibt er bequem auf den Knien und hat ihren Po direkt auf Penishöhe. Wenn er ihre Pobacken auseinanderzieht, hat er freien Blick auf ihre oft rosa- oder bräunlich gefärbte Anusrosette.

Beim Eindringen sollte er vorsichtig sein, denn bei dieser Stellung kann es sehr tief gehen. Sie hat die Möglichkeit, ihm mit dem Becken entweder entgegenzukommen oder sich wegzuziehen. Stützt sie sich auf ihren Ellenbogen ab, reckt sich ihr Po noch etwas höher. Allerdings ist es in dieser Stellung für sie nicht ganz so einfach, ihren Beckenboden zu entspannen.

Er legt sich auf den Rücken und sie setzt sich in der Reiterstellung auf ihn. Das hat den Vorteil, dass sie die volle Kontrolle behält und selber bestimmt, wie tief der Penis in ihren Anus eindringt.

Das Eindringen kann allerdings gerade am Anfang etwas schwierig sein, da sie durch die Anspannung in ihren Po- und Beinmuskeln auch hier ihren Beckenboden nicht so gut entspannen kann. Um das Einführen zu erleichtern, kann sie wie beim Stuhlgang leicht pressen. Bei dieser Stellung übernimmt sie den aktiven Part. Das ist nun aber gerade etwas, das viele Frauen bei dieser sexuellen Spielart gar nicht wollen. Denn zu dem Gefühl des Tabu-Bruchs kommt gerade der Wunsch, sich hinzugeben und zu unterwerfen.

Sie verlassen das Bett und suchen sich einen Platz wie den Küchentisch oder eine Sofarückenlehne, über die sie sich beugen kann. Es ist ähnlich wie beim Doggy Style. Mit dem Unterschied, dass sie beide dabei stehen und sie sich nicht zurückziehen kann, wenn er zu tief in sie eindringt. Hier kommt gerade das Gefühl des Ausgeliefertseins zum Tragen. Und das stellt für manchen oder manche den besonderen Kick dar. Wem das doch zu viel wird, sollte auf jeden Fall abbrechen und die Stellung wechseln.

Erfahrene Paare können experimentieren und ausprobieren, was ihnen noch so alles gefällt und welche Toys sie eventuell dazu nehmen möchten. Ein besonderes Erlebnis ist es sicherlich auch, wenn eine Frau gleichzeitig sowohl vaginal als auch anal penetriert wird. Dazu brauchen wir nicht unbedingt einen zweiten Liebhaber. Für den Anfang tut es sicherlich auch erst einmal ein kleineres Toy. Steigerungsmöglichkeiten gibt es ja fast immer. Was wäre das Leben einer Singlefrau nur ohne die vielen kleinen Helfer in ihrer Nachttischschublade?

Natürlich hätte ich auch nichts gegen einen Partner, der mich verwöhnt und ich ihn natürlich , aber was ich nicht habe, habe ich nicht. Und zum Glück hat die Sexspielzeugindustrie ja mittlerweile jede Menge interessante Dinge auf den Markt gebracht, die die Solosex-Stunden um einiges interessanter machen.

Und genau so ein nettes Stück habe ich heute wieder für euch. Dieser Vibrator ist mit einer Gesamtlänge von 19 cm und einem Durchmesser von 2,9 cm zwar sicher keiner von den Dicksten und Längsten, er hat aber definitiv seine Vorzüge, zu denen ich später noch genauer kommen werde.

Was mir gleich ins Auge sticht, ist der schöne korallfarbene Ton, der mein neues Spielzeug regelrecht strahlen lässt. Etwas, was mir als Frau natürlich besonders gut gefällt. Und das tut mein neuestes Testobjekt auf jeden Fall. Langsam anfangen und dann immer weiter ausreizen, bis man das Gefühl hat, vollkommen ausgefüllt zu sein.

Übrigens auch die erste Assoziation, die ich hatte, als ich das gute Stück das erste Mal zu Gesicht bekam: Den muss ich unbedingt auch in meinem kleinen Löchlein ausprobieren.

Dafür ist er sicher perfekt. Das Material des Vibs besteht hauptsächlich aus antiallergischem Silikonmaterial und ist somit haut- und körperlichverträglich. Ich bin jetzt nicht besonders empfindlich, was solche Dinge angeht, daher kann ich dazu nicht allzu viel sagen, ob das auch wirklich zutrifft oder eben nicht.

Aber was ich sagen kann, ist, dass sich das Material total gut in meinen Fingern und auf meiner Haut anfühlt. Ganz weich und geschmeidig und ein Eigengeruch ist auch kaum vorhanden. Wenn ich eines nicht leiden kann, ist es, wenn mir gleich so ein Plastikgeruch entgegenströmt oder sowas in der Art. Doch das ist hier absolut nicht der Fall. Überhaupt wirkt der Vibrator sehr hochwertig, wobei ich aber auch zugeben muss, dass ich anfangs ein kleines Problem damit hatte die Batterien einzulegen.

Benötigt werden hier 2 AAA Batterien, die aber leider im Lieferumfang nicht mit dabei sind Doch in der Regel hat man davon immer welche im Haushalt rumliegen, weswegen ich es jetzt nicht als Punktabzug werte. Mein Problem war viel mehr den Verschluss danach wieder vernünftig zuzubekommen. Das bedurfte ein wenig Fingerfertigkeit meinerseits, bis dieser wieder eingerastet war.

Aber dann konnte der Test endlich losgehen. Das gute Stück lässt sich schon mal ganz einfach einführen. Dank seiner schmalen Spitze braucht es für das vaginale Vergnügen noch nicht mal Gleitgel, sondern es flutscht mehr oder weniger von allein in mich hinein.

Wenn ich noch vorhin angemerkt habe, dass er auf mich anfangs ein wenig schmal wirkte, so macht er das sofort wieder mit seinen ausgeprägten Vibrationsstufen wett. Bereits die erste Stufe ist kraftvoll und geht durch und durch. Genauso wie ich es liebe. Halbe Sachen brauche ich nicht. Ich will etwas spüren und das überall. In diesem Falle sind die Vibrationen sogar so stark, dass eben nicht nur der Teil des Körpers etwas davon hat, der direkt von dem Spiel betroffen ist, sondern auch die umliegenden Bereiche.

Auch finde ich die unterschiedlichen und wirklich leisen Vibrationsstufen, die der Vibrator bietet, enorm lustbereitend. Von durchgängig stark pulsierend bis hin zu unterschiedlich starken Unterbrechungen während der Vibration sind 10 verschiedene Stufen vorhanden, so dass sicher für jeden etwas dabei ist, was besondere Lust bereitet.

Dementsprechend ist die kleine flinke Rakete auch für intensive Klitoris-Spiele geeignet und ein wahrer Orgasmus-Garantie. Doch damit war es das dann ja noch nicht. Ich hatte ja schon gesagt, wofür er sich noch sehr zu eignen scheint und das musste ich dann natürlich auch gleich noch austesten: Hier habe ich vorsichtshalber dann doch ein wenig Gleitgel zur Hilfe genommen.

Sicher ist bekanntlich sicher. Und auch wenn ich diese Art von Sex liebe, so stehe ich nicht unbedingt auf Schmerzen. Diese Befürchtung ist bei dem Vielseitigkeitstalent aber auch vollkommen unbegründet, denn dank seiner Verarbeitung ist es ziemlich easy ihn auch anal einzuführen.

Ich würde sogar so weit gehen und behaupten, dass es ein ideales Toy für Anfänger in diesem Bereich ist. Die Spitze bis zur ersten Rille ist wirklich schmal und gibt einem die Möglichkeit, sich in Ruhe an das Gefühl zu gewöhnen, wie es ist, in diesem Bereich ausgefüllt zu sein.

Und wenn man sich dann soweit dran gewöhnt hat, geht es eben weiter bis zur nächsten Rille und man lässt sich wieder etwas Zeit. Und das solange, bis man die dickste Erhebung erreicht hat und man dank der verschiedenen Vibrationsstufen erst so richtig losgehen kann. Ich bin mir sicher, ihr werdet es, genauso wie ich, einfach nur liiiiieben. Also Männer, wenn ihr eure Frauen vielleicht mal auf den Geschmack bringen wollt, probiert es erstmal mit ihm.

Ich denke, die eine oder andere Partnerin wird sich doch noch überzeugen lassen. Wie der sich wohl anfühlt? Mit Gleitmittel eingerieben schob ich ihn mir in den Anus und war über seine Gleitfreudigkeit erstaunt.

Und das bis zur letzten Reizkugel! Ein sanftes Ziehen an der Griffschlaufe lässt ihn wieder leicht herausgleiten und setzt mir durch seine Lustkugeln sehr schöne Reize! Ich zeige meine Geilheit und bin stolz darauf — ein richtiges Bad Girl! Solange die Röcke lang genug sind, hat auch meine Mutter nichts dagegen, eine Frau trägt halt Kleider und Röcke. Heimlich habe ich mir in der Stadt zwei echt kurze Miniröcke gekauft, ein Jeansmini, der Low-cut geschnitten ist und kaum meinen Po bedeckt und einen 20 cm langen Faltenmini.

Im Jeansmini bin ich dann noch mit blanker Spalte durch die Stadt gebummelt. Im Park habe ich spontan zwei Schwarzen einen geblasen — einfach weil mir danach war. Mein Schwesterlein hat irgendwo eine affengeile Hotpants aufgestöbert, in diesem Outfit wollen wir dann das nächste Mal Paps und Britta besuchen. Paps hat Augen gemacht, als er uns so gesehen hat. Kurz vorher haben wir uns umgezogen, meine blanke, frisch rasierte Muschi ist schon wieder ganz feucht.

Beate ist schon ganz hibbelig wegen ihrer Fotzenrasur. Das ist genau das richtige Feeling für unser Vorhaben: Holger aufgeilen bis er spritzt. Auch ich will meine ersten Gehversuche im Dirty Talking machen. Auf jeden Fall brauche ich auch noch so ein Spielzeug für den Urlaub. Holgers Schwanz kenne ich seit er mit Britta zusammenlebt sehr gut.

Mein Vater versteckt sich nicht mehr nach dem Duschen, so konnte ich seinen enormen Masten im Ruhezustand betrachten. Ich bin Britta so dankbar, dass sie nun in die Rolle der Lehrmeisterin schlüpft und uns zeigt, wie man so ein Prachtstück verwöhnt. Es ist wie im Rausch, einfach unbeschreiblich die leicht herbe Männlichkeit einer prallen Eichel zu schmecken, am Bändchen zu knabbern und dabei zu spüren, wie du die totale Macht über den Kerl hast, an dem der Schwanz hängt oder besser gesagt wegsteht.

Bislang habe ich den Jungs eher schnell einen geblasen bis sie mir in den Mund gespritzt haben. Aber jetzt ist alles anders. Wir sind in aller Ruhe mit der Zunge die prallen Adern nachgefahren, haben seine dicken Bälle inhaliert und sind selbst immer geiler geworden. Dann habe ich mich direkt darauf gefreut, dass ich jetzt Sperma kosten darf. Holger war wohl die ganze Woche enthaltsam, so wie er jetzt gekommen ist. Alle drei Gesichter hat er mit seinem Sperma verziert — früher hätte ich gesagt besudelt.

Für mich war es eine neue Erfahrung, vor allem dann nicht gleich aufzustehen und sich das Gesicht sauber zu wischen. Sein Saft schmeckt besonders gut, dass hat uns Britta schon vorher gesagt. Wir waren einfach so geil, dass wir weitergespielt haben. Die geilen Bikinis zu präsentieren ist eine neue Erfahrung für mich gewesen.

Schnell habe ich begriffen und es dann genossen, dass ich meine kleinen Titten mit den vorwitzigen Warzen, meinen geilen Arsch und meine schwanzhungrige Fotze präsentiere, um zu zeigen ich bin geil und will gefickt werden. Und eines ist mir auch klar, ich suche die Kerle aus, von denen ich mich rannehmen lasse und denen ich den Saft aus den Eiern sauge. Ja, in diesem Urlaub will ich nur meine körperliche Lust ausleben und meine moralischen Grenzen ganz weit nach hinten schieben.

Jetzt schreibe ich so, wie ich es die letzten Wochen gelernt habe. Gleich drei Loveplugs in unterschiedlichen Ausführungen haben Beate und ich zum Start unserer Sammlung erhalten. Mittlerweile haben Beate und ich uns auch einen Vib zugelegt, der uns bei unserer Vorfreude wertvolle unterstützende Dienste leistet. Seitdem wissen wir, dass Jungs ihre Ficksahne am liebsten ins Gesicht der Girls platzieren, nicht ohne sich vorher in der Möse und im Arsch ausgetobt zu haben.

Emotional hat sie uns verloren und dies wird so bleiben, wenn sie sich nicht komplett ändert. Beate und ich, wir freuen uns unheimlich auf den Urlaub und können den Abflug gar nicht mehr erwarten. Wir sind genauso perfekt gestylt, wie die Bikinimodelle und legen auch schon das gleiche exhibitionistische Auftreten an den Tag.

Da waren wir noch vermeintlich rein im Geiste. Die Wicked Weasel Minis haben mir schon bei der ersten Anprobe ausnehmend gut gefallen und ein Slip darunter wirkt nur abörnend. Man braucht allerdings nicht darüber zu diskutieren, ob ich einen Slip trage oder nicht. Das kannst du mit diesem Kleidungsstück nicht verbergen — und das gefällt mir. Die von Pa beschriebene Szene mit dem Taxifahrer war schlichtweg eine logische Folge meiner Geilheit.

Es störte mich mittlerweile auch nicht, wenn meine Geilheit an den Innenseiten meiner Schenkel runterlief. Bei Britta war es genauso. Und mein Pa war stolz auf mich. Die Anreise ist meist nervig, aber die Anlage und das Publikum entschädigen für alles.

Jetzt aber nichts wie an den Pool und die erste Sichtung vornehmen. Natürlich will ich mich auch in einem guten, d. Für heute wähle ich den Bikini aus, der meine Reize nur umrahmt. Meine Fotze sehnt sich nach einer Füllung und ist tropfnass, da muss jetzt der Loverplug herhalten. Ich bin mir nicht sicher, ob ich den mit der rotierenden Innenkugel aushalte ohne in aller Öffentlichkeit einen Orgi zu kriegen, aber was solls, rein damit.

Erste Schauer durchfluten mich als ich nur ganz flüchtig meinen Kitzler berühre. Jetzt noch schnell meine Lippen eincremen und sicherstellen, dass meine Spalte auch richtig offen ausschaut. Dann in den String, der meinen Schlitz umrahmt und ab an den Pool. Mein Schwesterlein tut es mir gleich, in ihrer Geilheit steht sie mir keinen Millimeter nach, Paps hat das mittlerweile auch gemerkt.

Das Luder hat es wohl darauf abgesehen, auch mal seinen Schwanz in ihrer Grotte zu spüren. Man sollte wohl eher Stunden als Tage zählen, bis sie ihn soweit hat. Gemeinsam schlendern wir zum Pool. Hier spielt eine andere Liga! Alle zeigen sich hier in megasexy Outfits. Die Schwanzparade ist durchaus eindrucksvoll — und dann erblicke ich sie: Nein, da haben wir keine Chance, oder doch? Was würde Britta jetzt machen? Ich starre auf die Prachtlatten, nehme Blickkontakt zu den Jungs auf und lecke über meine feucht glänzenden Lippen.

Gleichzeitig wandert eine Hand in meinen Schlitz. Langsam ziehe ich den Finger durch meine nasse Spalte und lecke ihn ab ohne den Blickkontakt zu verlieren. Meine Kettchen, die aus meiner Fickhöhle baumeln, kann er nicht übersehen haben. Die Masten der Jungs zeigen deutliche Regung. Drei Metallringe, die miteinander verbunden sind, halten den Schwanz, Diese Ringe wiederum sind mit einer schmalen roten Schnur verbunden, die die Hoden einzeln abbindet und eindrucksvoll zur Schau stellt und sich dann durch die Arschkerbe zieht.

Die Besitzer dieser Prachtschwänze kommen nun auf uns zu, kaum dass wir an der Poolbar stehen. Dieses Spiel wurde durch das Erscheinen von Pa und Brittta unterbrochen.

Und sie erregt Aufmerksamkeit, auch die unserer neuen Bekannten Sven und Kevin. Sie ist einfach umwerfend offen, wenn sie ihre geile, gepiercte Grotte zeigt und die Jungs scheinheilig fragt, wie ihnen der Intimschmuck gefällt. Die Reaktion war eindeutig, aber die beiden zeigten auch, dass sie auf Dirty Talking stehen. Somit war klar, dass die Jungs nur mit tabulosen Schweinereien zu beeindrucken sind.

Auf den Dirty Talk bin ich gerne eingestiegen und Paps haben wir bereitwillig unsere nasse gefüllte Grotte gezeigt. Wir haben dann gleich die Beine gespreizt gelassen, damit sich jeder einen Eindruck von unserem Gemütszustand machen konnte.

Geschrumpft sind die Latten der beiden Jungs und auch von Pa nicht mehr. Und vor allen Leuten haben sie uns herrlich geleckt. Da kommt mir das irre knappe schwarze Schlauchkleid gerade Recht. Vorne und hinten transparent und nur an den Seiten blickdicht und so irre kurz, dass meine Teenyritze gerade mal so eben bedeckt ist, wenn das Kleid gerade mal so auf Brustwarzenhöhe sitzt.

Gott sei Dank kann ich mit den extrem hohen Stillettoabsätzen mittlerweile normal gehen. Als Pa und Britta uns abgeholt haben, habe ich gedacht, ich leide unter einer Halluzination.

Ein Blickkontakt mit meiner Schwester nur Sekunden später zeigt, dass wir uns einig sind, dass können und wollen wir auch! Beate und ich sind auch deshalb noch so rallig, weil wir unsere Loveplugs immer noch in uns tragen. Ich kann allen Frauen nur empfehlen, diese Dinger mit der rotierenden Innenkugel einfach mal auszuprobieren.

Dieses ständige Rollieren in deinem Fickschlitz ist einfach unbeschreiblich. Beate verdeckt mit ihrem Wasserfallkleid ebenfalls nichts. Dieses Kleidchen ist eine eindeutige Einladung. Seine Beule ist der optische Beweis. Britta bestärkt mit einer schweinischen Bemerkung unbewusst unseren Entschluss und ich nehme ihr Angebot, dass sie uns noch die letzten Tricks beim Blasen zeigen will, gerne an. Das Klackern unserer Loveplugs kündigt unser Kommen schon von Weitem an und erregt die Aufmerksamkeit der anderen Neuankömmlinge.

Scannerartig überfliege ich die anwesenden Gäste und entdecke in Sekundenschnelle meinen Dreamboy! Auch er scheint mich schon sehnlichst erwartet zu haben, beide gehen wir durch die Menge aufeinander zu, um uns endlich wieder küssen und umarmen zu können. Meiner Schwester ergeht es keinen Deut anders. Frech drückt mir Kevin seinen Fickspeer gegen meine Scham, während er mir seine Zunge tief und fordernd in den Rachen schiebt. Beiläufig frage ich ihn, ob er mir auch so eine Gesichsmaske schenkt, wie sie Britta von Pa erhalten hat.

Der Junge denkt wohl an eine kosmetische Behandlung und sucht Britta. Auch dann vergeht noch eine kleine Ewigkeit, bis er realisiert, was Britta da im Gesicht trägt, aber dann merke ich, wie er vor Vorfreude fast in die Hose spritzt. Mich durchlaufen Schauer als ich seine Hand auf meiner Arschbacke spüre und seine frechen Finger sofort die Nässe meiner Grotte erkunden.

Für mich ist es noch immer ein besonderer Kick, wenn ich mir beim Wichsen selbst ins Gesicht spritze. Wir küssen uns leidenschaftlich, fordernd sauge ich an seiner Zunge, um ihm zu zeigen, welche Behandlung seinem Schwanz gleich widerfahren wird, während ich seine zärtlichen Hände überall spüre. Irre, wie Kevin meine Brustwarzen zwirbelt, meinen Hintern knetet und meine Fickspalte entlangfährt. Beates ungehemmtem Stöhnen entnehme ich, dass es ihr ähnlich gut geht. Ganz langsam gehe ich in die Knie und inhaliere tief den Duft seines geilen Schwanzes.

Der Anblick dieses Prachtriemens Tage später haben wir 34 cm gemessen hat mich geprägt. Dies ist für mich ab diesem Augenblick der Inbegriff eines fickbereiten Schwanzes. Dieses herrliche üppige Monstrum mit der prallen Eichel und dem extrem langen Schaft, der prall gefüllte leicht hängende Sack mit den stets Nachschub produzierenden Hoden lädt zum Lecken und mit dem Mund Verwöhnen quasi ein. Schnell fällt die Hose und ich habe spontan Lust, seine Eier in meinem Mund verschwinden zu lassen.

Kein Haar stört hierbei. Kevin stöhnt auf als ich an seinen Eiern sauge und seinen Schwanz weiter wichse. Der Junge ist einfach überreizt. Jetzt wichst sich Kevin das Sperma selbst aus den Eiern und zielt mit seinem Schwanz auf meine Wangen, meinen Mund und auf meine Augenhöhlen.

Überall im Gesicht spüre ich die klebrige Wärme und rieche seine Geilheit. Ja hört der Spritzbulle den gar nicht mehr auf mein Gesicht zu verzieren? Schub um Schub klatscht immer noch in mein Gesicht, die Spermaschicht muss doch schon zentimeterdick dein! Endlich versiegt der Strahl. Wenn mein Gesicht genauso zugekleistert ist, uih, uih, uih. In diesem Augenblick bin ich einfach nur glücklich. Spontan klatschen einige Pärchen Beifall, als sie uns sehen und dadurch wird auch die Aufmerksamkeit von Kevins und Svens Eltern auf uns gelenkt.

Kevins Mutter Manuela ist mir vom ersten Augenblick an sympatisch. Sie strahlt eine Offenheit und enorme Frivolität aus, die sowohl durch ihre Kleidung als auch durch ihre Art mit Leuten zu reden rüberkommt.

Mit ihrem vorne bis weit über die Möse geschlitzten Kleid lenkt sie die Blicke der Neugierigen — ähnlich wie bei Britta — auf ihre üppig gepiercte Scham. Ich habe dir ja schon vorhin von ihnen erzählt. Während unsere Eltern Smalltalk betreiben, suchen sich unsere Zungen schon wieder und ein erneutes Spiel geht los. Sollte ich bis dahin Zweifel an Kevins Worten gehabt haben, spätestens jetzt hat er das Gegenteil bewiesen.

Von dem langweiligen Gelabere vorne auf der Bühne lassen wir uns nicht stören. Unsere Hände wandern überall hin, doch dann sehe ich das neue Servicepersonal, welches vorgestellt wird — ein paar knackige Burschen sind darunter, sicherlich mal eine Sünde wert, wenn auch Kevin mal Lust haben sollte, den willigen Körper einer Bedienung näher zu erforschen — deren Outfit ist die klare Aufforderung dazu und die Andeutungen sind eindeutig.

Endlich bin ich mit Kevin auf dem Weg zu unserem Zimmer, meine hungrige Muschi jubelt schon. Bin ich das überhaupt noch? Dann kann ich mich nur noch an Bruchstücke erinnern.

Ich liege in der Hollywoodschaukel und Kevin ist nackt. Ich spüre seine Zunge an meinen Schamlippen, meinem Kitzler, einfach überall da unten. Dann spüre ich mehrere Finger in meiner Fotze. Er reibt von innen gegen meine Bauchdecke, was sind das für herrliche Gefühle, einfach nur herrliche Gefühle. Obergeil, ich muss pissen, oder was ist das? Mir kommts wie es mir noch nie gekommen ist. Ein im Gesicht pitschnasser Kevin strahlt mich an.

Die milde Sommernacht lädt dazu ein, schweigend Arm in Arm den fantastischen Sternhimmel zu beobachten. Nach diesem unbeschreiblichen Vorspiel möchte ich Kevin endlich in mir spüren. Die Pause habe ich gebraucht, aber jetzt haben wir zwei den gleichen Gedanken. Wie zufällig gelangt sein steifer Bolzen in meine Arschkerbe und drückt in meine Spalte. Mit ein wenig Hilfe meinerseits findet er den richtigen Weg.

Seine Eichel drückt sich durch meine gespreizten Lippen. Schub um Schub spüre ich die Hitze seines Spermas tief in meinem Innersten. Minutenlang verharren wir noch so, dann zieht er sich zurück und schiebt mir stattdessen wieder meinen Loveplug rein.

Eng aneinander gekuschelt schlafen wir ein. Nach diesem anstrengenden und erlebnisreichen Tag ist mein Schlafbedarf wohl gigantisch. Hat jemand von euch schon mal mit Loveplug geschlafen? Schon haben sich zwei Finger an meine Clit verirrt. Meine andere Hand findet Kevins pralle Morgenlatte. Fast automatisch stülpe ich meine Lippen über die pralle Eichel und beginne, den Prachtschwanz zu verwöhnen, für Kevin der Übergang von Traum in Wirklichkeit.

Immer aktiver drückt er mir seinen Prügel in meinen Rachen, immer fordernder massiere ich seine Eier. Dann zieht er meinen Kopf plötzlich von seinem besten Stück weg. Doggystyle ist doch nicht das Schlechteste. Komm dreh dich rum. Ein blanke, empfangsbereite Spalte und Overknees bis fast zu den Schamlippen. Tob dich in mir aus, mein Loch gehört dir!

Meine Schwester durchlebt gerade einen heftigen Orgi, als Sven seinen Prügel aus ihrer Grotte zieht, und keucht: Der Anblick ist zuviel für Kevin.

Keuchend entlädt er sich in meiner Grotte. Für wen soll denn diese Füllung sein? Meine Gier nach seiner Pisse und meine Erscheinung so in der Dusche mit Overknees hat ihn schon wieder erregt. Ich stehe auf und küsse ihn, sein Bolzen ist im Zustand höchster Einsatzbereitschaft. Auch ich brauche einige Sekunden, bis ich meinen Stahl laufen lassen kann. Mein goldener Strahl läuft die Kettchen entlang, da ich den Plug noch in mir habe. Wir küssen uns wieder und duschen uns dann ab. Duschen in Overknees — einfach abgefahren.

Zum Frühstück bei Helmut und Manuela ziehe ich mir nur ein schwarzes grobmaschiges Minikleid an, dass kaum länger als das gestrige ist, während sich meine Schwester nur ein durchsichtiges Tülltuch als Kleidchen umbindet. Wir sind die letzten, die ankommen, Pa und Britta sind wohl schon länger da und nun lernen wir auch noch Sarah, die Schwester von Kevin und Sven kennen.

Sie ist ihrer Mutter wie aus dem Gesicht geschnitten und teilt genau wie sie die Vorliebe für Piercings. Ihre üppigen, aber straffen Titten sind genauso gepierct wie ihre extrem langen Labien. Zum Frühstück begleiten sie zwei Schwarze mit Schwänzen, die schon im Ruhezustand fast bis zu den Knien reichen. Allerdings tut Sarah ziemlich viel, um sie möglichst nie in den Ruhezustand kommen zu lassen.

Genau das hat Kevin gehofft. Sarah ist nur kurz überrascht als ihr die riesige Menge Sperma ins Gesicht klatscht, dann leckt sie begierig meine Spalte aus. Ihre Zunge ist göttlich. Erst als ich von hinten einen Monsterkolben spüre, wird mir bewusst, dass wir die Neger aufgegeilt haben und einer von ihnen dabei ist, mich zu pfählen. Schnell erreichen alle Schwänze wieder ihren Ruhezustand und wir lassen es uns schmecken, allerdings nicht ohne uns immer wieder an gewissen sensiblen Stellen zu berühren.

So scheint mein Fickloch ziemlich schnell süchtig nach Monsterkolben zu werden und überhaupt fordert meine Geilspalte dauernde Befüllung möglichst mit steifen Schwänzen und nur als notdürftige Alternative wird der Plug akzeptiert. Auch meine Geschmacksnerven signalisieren mir, das frisches Sperma die bevorzugte Geschmacksrichtung wird am besten nachgespült mit frischer Pisse. Ich bin absolut über mich selbst erstaunt. Bewusst plaziert sie ihre nasse Teenyritze direkt über seinem noch halbschlaffen Schwanz.

Und dann lassen sich die Luder auch gleich in der ersten Nacht auch noch so richtig durchficken und freuen sich jetzt darauf, am Strand von mehreren ran genommen zu werden. Mit leichten Bewegungen sorgt meine Schwester dafür, dass die Latte immer schneller wächst und immer tiefer eindringt.

Ein leichtes Keuchen ist nicht zu unterdrücken. Gemeinsam schlendern wir zu unserem Bungalow um uns für den Strand fertig zu machen, d. Damit unsere Fotzen besonders voll und fickfleischig aussehen, nutzen wir das erste Mal die Fotzensaugglocke, die uns Britta noch vor der Abfahrt besorgt hat. Mich hat es vor lauter Geilheit die ganze Zeit voll durchgeschütttelt als Beate das Teil auf meiner Fickritze aufgesetzt und die Luft abgepumpt hat. Ein Gefühl wie tausend Nadelstiche durchfährt einen, wenn sich langsam die Labien mit Blut füllen.

Natürlich habe ich mich bei Beate revanchiert. Prall und rot stechen jetzt unsere ficklappen aus dem offenen Bikinihöschen-Schritt. Schnell noch etwas zu trinken und eine Strandmatte eingepackt, eine coole Sonnenbrille aufgesetzt und endlich kann es losgehen. Meine Schwester und ich sind nur noch schwanzgeil, und schon treffen wir auf die ersten Prachtexemplare, die Helmut, Kevin, Sven und natürlich Paps gehören. Wie abgesprochen tragen alle einen Cockring, sozusagen als Badehosenersatz.

Unser Erscheinungsbild lässt die Jungs natürlich nicht unberührt, mindestens in halber Kampfstärke glänzen die eingeölten Bolzen in der Sonne.

Ihre Brünftigkeit offensichtlich auch. Britta hat sich Goldkettchen durch ihre Intimpiercings gezogen, ein edler und erotischer Anblick. Sarah wäre nicht ihre Tochter, wenn sie es ihrer Mutter nicht gleich tun würde.

Unsere Spanner kennen uns seit Jahren und wir haben die Regel, dass es sich niemand selbst besorgen muss und jeder sooft er will in das Loch seiner Wahl absaften darf. Wenn das für euch auch o. Einige Mannschaften legen extra ihre Trainingslager in die Zeit, in der wir hier Urlaub machen, um so richtig abzusaften. Ich staune über mich selbst, wie fickgeil ich mittlerweile bin. Du hast ja reichlich davon.

Am Strand erregen vor allem unsere Kerle wegen der Prachtlatten erhöhte Aufmerksamkeit, aber viele Spanner starren unverhohlen auf unsere Ficklöcher, die wir gerne präsentieren. Der Strand war fast menschenleer, bis auf den Haufen Spanner und uns. Fordernd schiebt die rallige Milf ihre Zunge in seinen Mund und reibt ihre nasse Fotze an seinem Schenkel.

Wir Girls werden sofort dicht umringt und zu einem gemütlichen Platz in den Dünen geführt. Erwartungsvoll stehen die meisten Schwänze schon hart erigiert in die Höhe. Mit fällt auf, dass kaum ein Fickprügel kürzer als 25 cm ist, alle sind blank rasiert. Manuelas Modellathlet stellt sich als Markus vor und scheint der Wortführer zu sein. Wir haben dann ein Willkommensgeschenk für euch. Zu viel Sand ist lästig beim Ficken. Kurzum, die Jungs spritzen noch besser wie meine Brüder!

Die Jungs haben plötzlich fünf Sektflaschen in der Hand. Irgendwie bin ich enttäuscht, ich habe etwas Geiles erwartet. Durch meine Enttäuschung nehme ich gar nicht wahr, dass einige Minuten verstreichen, ohne dass ein Korken knallt.

Sogleich spüre ich Hände an meiner Fotze und Arschmöse, die mir die Plugs aus meinen Ficklöchern ziehen, mich hinlegen und mir die Beine spreizen. Nur aus den Augenwinkeln sehe ich, wie ein anderer Kerl eine Flasche Sekt kurz schüttelt, sich vor meine klaffend offene Spalte kniet und mir die Flasche in meine Möse rammt. Meine Lustschreie waren bestimmt kilometerweit zu hören, aber nicht nur meine. Leider war das Ganze ein sehr kurzes Vergnügen.

Und jetzt die anale Sektspülung! Als mir die Flasche aus dem Arsch gezogen wird, achte ich darauf, dass ich gleich meine Rosette zusammen- zwicke, damit nichts verlorengeht. Neugierig beobachten uns die tabulosen Dünenficker und warten, was nun passiert. Ich für meinen Teil öffne meine Arschrosette. Eine Analspülung der besonderen Sorte! Dieser Anblick bringt die Jungs wohl an den Rand des Absaftens, das Sperma steht bei den meisten kurz vor der Nille und will nur noch ins Freie.

Sofort steige ich über ihn und schiebe mir seinen hocherigierten Masten in meine tropfende Fickfotze. Dann bin ich umringt von Schwänzen. Alle drängen sich zu meinem Blasemaul, aber ich kann immer nur einen lecken. Während ich alle paar Sekunden einen anderen Schwanz blase, pfählt mich Sven weiter und steigert meine Geilheit ins Unermessliche. Und was für eine Ladung.

Schwere glibbrige Schübe klatschen gegen meine Stirn, meine Wangen, landen in meinem Haar, quer über meiner Nase, einfach überall. Kaum habe ich das Rohr saubergeleckt, werde ich an den Haaren nach hinten gezogen und von rechts und links rotzen zwei keuchende Fickbullen ihre aufgestaute Bullensahne in mein Gesicht. Ich spüre aber wie von hinten ein weiterer Jungbulle auf meine Haare und die Stirn abrotzt während mich andauernde Spermafontänen auch von vorne treffen.

Von allen Seiten gleichzeitig rotzen die Jungs ihre Sacksuppe in mein Gesicht. Das duftet so herrlich. Das schmeckt so gut! Kaum hat sich der Besamer verzogen, schleimt schon der nächste auf meiner Zunge ab. Wenn dir ein Stecher seinen Saft direkt in die Speiseröhre jagt, hast du gar nichts davon, das ist weitgehend geschmacksneutral. Auch Sven hat seine Ladung abgeschossen, was ich allerdings bei dem Betrieb kaum mitbekommen habe.

Er ist von der Abspritzaktion ebenfalls schwer gezeichnet, aber das hat ihn nur geiler gemacht. Sarah hat uns eingebläut, ja kein Sperma abzuwischen, sondern es an der Luft trocknen zu lassen.

Also öffne ich jetzt einfach die Augen und kann die anderen zunächst nur schemenhaft erkennen. Das liegt nicht nur an der eingeschränkten Sicht, sondern auch daran, dass wir Girls so versaut aussehen, weil die Jungs einen Topjob erledigt und uns so super zugespermt haben. Durch die extrem cremige Konsistenz des Spermas klebt der Geilschleim so herrlich im Gesicht und an den anderen Stellen des Körpers. Der Geilheitspegel von Britta und Manuela kommt überhaupt nicht nach unten, gierig lecken sie ein paar Prügel weiter, die somit auch nicht zur Ruhe kommen.

Eine dicke Spermaschicht überdeckt ihr Haar und läuft ganz langsam in ihre Hurenfresse. Ein brünftiges Stöhnen hallt durch die Dünen. Und du Britta hälst dein Maul sonst kriegst du es mit einem Schwanz gestopft. Mit seiner langen Latte hat er die Chance, sich auch noch in Brittas Arschloch zu drücken. Mir bleibt vor Staunen der Mund offen. Brittas anfängliche Schmerzensschreie wandeln sich sehr schnell in ein absolut orgiastisches Stöhnen. Die Ficksau durchlebt gerade einen Dauerorgasmus der höchsten Intensitätsstufe.

Diesmal haben wir alle Zeit. In aller Ruhe kann meine Zunge die Nillen umspielen, an den Bändchen knabbern, sich in den Pissschlitz drücken und die Eichel abschlecken.

Irgendwann stehen die Bolzen wieder wie eine Eins. Mit der Gleitcreme flutscht es nur so und im Nu pfählt der erste Analbohrer meine Mokkahöhle. Doch schon klopft der zweite an. Alles andere hätte mich überrascht. Mein Geilheitspegel droht nach oben auszurasten. Herrlich, wie die zwei mächtigen Hengstschwänze meine Kackhöhle durchwühlen, ich spüre die Schwänze so intensiv! Da die Jungs vorher gerade abgespritzt haben, sind die Masten jetzt ausdauernd.

Bis zum Sack versenken die beiden ihre Arschrammen in meinem Hintereingang. Dabei fühle ich mich so richtig bitchy. Ich habe ein wenig Zeit mal wieder einen Blick in die unmittelbare Umgebung zu werfen. Neben mir liegt meine Schwester rücklings auf einem Kerl, der offensichtlich auch ihre Arschmöse verwöhnt.

Einem anderen Stecher dient sie aber noch zusätzlich als Maulfotze, der das geile Luder brutal deepthroated. Trotz des mächtigen Prügels versucht sie immer wieder noch mit ihrer Zunge die Eier zu schlecken, wenn der Kerl seinen Schwanz wieder bis zum letzten Zentimeter in den Fickschlund gerammt hat. Erbarmungslos versenkt ein Jungbulle seinen Kolben jetzt auch noch in Beates Fotze.

.


Unsere GleitgelsSprays und Massageöle sind auf Hautverträglichkeit getestet. Controleer of je e-mail goed is aangekomen! Analplug geschichten gynsex - den neuesten Seine Frau machte das nicht sehr lange mit und sie trennten sich noch bevor sie sich etwas gemeinsames aufgebaut hatten.

Wie man masturbiert anal plug einführen. Skip to content Swingerclub schwerin sex taschengeld. Fickfreudiger mal gefickt literotica devote, eure dreckigsten sexgeschichten, mmsa geschichten, erotische arztgeschichten, pornogeschichte probe, slave kirsten.

Analplug geschichten gynsex Hobbyhure berlin gratis erotik Florence journey fast Beijing partytreff haaren gay sex autobahn fast erotik sex geschichte analplug einführen parkplatz treff schweiz sex.

Verschiedene Artikel Vip club düsseldorf lollipopgirls sextreffen ludwigshafen analplug geschichten gynsex Fussfetisch berlin swingerclub bratislava Analbereich rasieren studio unschlagbar Bdsm veranstaltungen schwimmbad für paare Sextreffen siegen string tanga fetisch. Theme design by FFFThemes. Posted on by Carolin Dorr. Leid schlechten sex schweinfurt, fetisch fehlt soft suche nach Geile private SEX mit dir in baden die neuesten anzeigen für bad name jessie. Also von dem dehnen find ich schon das der muskel irgendwie lockerer wird.

Senaste inläggen Was ist fkk sex treffen neuss Fuck my wife schläge auf die fotze Bdsm düsseldorf novum bergkamen Ich liebe sperma sinnlicher sex Erotische nacktbilder erotikspiele. Porno high heels analplug geschichten - Nöllke Sein kantiges Wie lecke ich richtig labienspange passte so gut zu ihm, wie der hautenge schwarze Latexcatsuit, analplug geschichten gynsex er trug. Inzwischen hat sich Britta wieder ihr kurzes Shirt und ihren fast ganz durchsichtigen Tüllmini übergestreift.

Ich habe im Nagelstudio nichts verloren und so verbringe ich meine Zeit daheim und bereite schon mal die neue Kameraausrüstung vor, die ich mitnehmen will. Endlich ist es Mittwoch. Bis dahin musste ich mir noch eine Gardinenpredigt meiner Fau anhören, wie ich es zulassen konnte, dass Evelyn und Beate sich ihre Fingernägel so nuttig stylen lassen.

Wenn sie allerdings wüsste, wie ihre Töchter nach dem Besuch des Visagisten aussehen, ….. Wir sind uns einig, dass der Urlaub mit der Taxifahrt zum Flughafen beginnt. Das bedeutet, dass Evelyn und Beate nicht nur keine Slips im Koffer haben, sondern schon im sexy Outfit in den Flieger steigen. Während Beate sich als sexy School-Girl kleidet, mit transparenter Bluse und kurzem Röckchen, zieht Evelyn einen Wicked Weasel Mini an, bei dem sie keinerlei Chance hat, ihre glatte Muschi zu verbergen.

Dazu passen elegante Pumps, in denen sie erstaunlich sicher geht. Auf der blanken Haut trägt sie ein schwarzes Lackkleid das knapp über ihrem Prachthintern endet und so einen Teil ihrer beiden hinteren Rundungen schon im Stehen nicht verdeckt. Den Taxifahrer beeindrucken die drei so stark, dass wir einen Spezialpreis bekommen als wir ihm zusichern, dass er uns auch wieder abholen darf.

Nicht ein einziges Mal, versucht sie ihr Nichts von Minirock langzuziehen, stattdessen bückt sie sich häufiger wie nötig und präsentiert dann jedes Mal allen ihre blanke Spalte, aus der offensichtlich Geilsaft tropft..

Anerkennend nickt ihr Britta zu. Ich muss fast ständig hinter meiner Freundin hergehen, der Blick ist einfach einmalig. In diesem Aufzug haben wir jede Menge Aufsehen erregt, aber wir waren stolz auf unseren Mut und Britta hat die Sicherheitskontrolle genauso passiert, wie sie es angekündigt hat.

Zum Beweis, dass das männliche Securityteam voll auf ihre Kosten gekommen ist, lässt sie Beate an ihrer immer noch nassen Hand riechen. Das Hotel ist traumhaft gelegen, direkt am Meer und sanft in die Landschaft eingebettet. Zum nächsten Hauptort, in dem das Nacht- Leben tobt, ist es auch nicht weit.

Mir fällt auf, das das weibliche Personal mit sehr kurzen Minis ausgestattet ist. Wir beziehen unsere Quartiere, meine beiden Töchter haben ihr Reich schräg gegenüber von uns. Ich kann gar nicht anders als ihre Pobacken fest zu kneten und die Nässe in ihrer Spalte zu testen. Ein Feuchtgebiet pur und ein sprudelnder Lustquell. Somit tauchen ein paar Fragestellungen gar nicht auf, z. Nackt fühle ich mich hier viel wohler, wir urlauben in einer ganz speziellen Anlage.

In aller Ruhe packen wir aus und richten uns für die nächsten zwei Wochen ein. In einem im Schritt offenen Slingshot wartet sie schon auf mich.

Ihre langen Nägel fahren leicht über meinen Sack, um dann mein Poloch zu erkunden. Das bleibe ich auch ohne den Griff in Brittas Tropfsteinhöhle. Mit diesem Hammer verziert mit diesem Fickstring begleite ich Britta. Am Pool tummeln sich lauter Urlauber, die ihre Attraktionen nicht verstecken, sondern allen präsentieren wollen.

Auch Beate und Evelyn führen ihre ersten Neuerwerbungen aus; beide tragen einen neongelben, bzw. Zwei durchtrainierte Jungs mit ansehnlicher Grundausstattung in der Lendengegend sind schon hemmungslos am Baggern. Meinst du ich habe überhaupt eine Chance bei den Jungs?

Für alle beobachtbar wichst sie mein Prachtstück. Meine Erregung bleibt mir erhalten. Verdächtig lange lassen einige Rasseweiber ihren Blick auf meinem Schwanz ruhen, den jetzt Beate immer wieder nicht ganz zufällig berührt und geschickt bei Laune hält.

Britta hat für uns schon Drinks und einen Platz in der Hollywoodschaukel organisiert und die zwei Jungs Kevin und Sven gleich mit einbezogen. Der ist bei uns sehr verbreitet. Beate und Evelyn lieben diese kleinen Begleiter auch sehr. Und tatsächlich baumeln doch zwei Kettchen aus den feuchten, geöffneten Teenygrotten. Die Reaktion von uns Männern ist einheitlich und die Mädels triumphieren. Leckt unsere Fotzen, biete den Poolgästen etwas, oder sollen wir die Ober holen?

Der Druck auf den Eiern wird bei mir immer unerträglicher. Ich wollte gerade abschleimen, aber jetzt ist die Stimmung im Eimer. Der stöhnt heftig auf. Meine Stute ist klitschnass. Kaum sind wir in unserer Villa angekommen, wirft sich Britta mir um den Hals und drückt ihr Becken fordernd gegen meines.

Ja, ihr seid ein ideales Paar, dein Schwanz und der Loveplug. Für kurze Zeit verharren wir in der Position, dann löst sich Britta von mir. Zieh dich jetzt an. Ich habe es aufgegeben, auf die Uhr zu schauen und mitzustoppen, wie lange Britta zum Stylen braucht.

Mit ihrem Aussehen werde ich für die längste Wartezeit mehr wie entschädigt. Das Kleid ist schräg geschnitten und endet auf der einen Seite auf Höhe ihres Beckenknochens während es auf der anderen Seite bis zur Mitte des Oberschenkels reicht. Natürlich ist meine Stute darunter nackt. Zwischen ihren Schenkeln erblicke ich acht Goldkettchen, die sie sich offensichtlich in ihre Schamlippenringe gehängt hat und die bis zu den Knien reichen.

Dazu passend hat sie sich wie eine Pharaonin geschminkt. Mit ihren 16cm Heels-Sandaletten stolziert sie auf mich zu. Nimmst du mich so überhaupt mit? Aha, wie ich sehe, hast du dich schon arrangiert! Leidenschaftlich stülpt sie ihre warmen Lippen über mein bestes Stück und meine Eichel macht Bekanntschaft mit ihrer Speiseröhre. Unsere Interessen decken sich. Schon spüre ich, wie sich unwiderbringlich mein Orgasmus ankündigt, was mein Blasehase natürlich auch spürt.

Schnell zieht sie ihren Kopf zurück und schon spuckt mein Fickrüssel ihr meine aufgestaute Ladung Geilschleim ins Gesicht. Dankbar und auf immer mehr wartend hält Britta ihr Gesicht hin.

Als nichts mehr kommt, leckt sie mein bestes Stück sauber und verpackt ihn liebevoll. Meine Belohnung in ihrem Gesicht lässt sie verrucht aussehen. Evelyn trägt ein schwarzes hautenges Schlauchminikleid, das vorne und hinten transparent ist und gerade mal von ihren Brustwarzen bis zur blanken Scham reicht.

Sobald sie ihr Kleidchen etwas höher zieht, liegt ihre Scham absolut blank und sobald sie ihre Schenkel bedecken will, wären ihre Teenytittchen im Freien.

Hinten ist das Kleid so tief geschnitten, dass der Poansatz deutlich zu sehen ist und der Stoff nur in der Breite eines Gürtels ihren prächtigen Hintern verdeckt. Ach, ich bin so aufgeregt! Einer Blowjob-Queen gibt ein Junge selten einen Laufpass. Fortgeschrittenenunterricht gibt es im Bedarfsfall bei mir. Ohne dich wäre mein Leben so öde! Der Empfang lässt mein Herz wieder höherschlagen. Alle Damen haben sich selbst übertroffen, was ihr frivoles Outfit betrifft, alles ist dabei von langen Kleidern, die bis auf Bauchnabelhöhe seitlich geschlitzt sind, über geiles Lederoutfit, bis hin zu transparenten Fetzen, die den Blick auf die interessanten Körperteile nicht verstellen.

Natürlich erntet Britta mit ihrem Outfit und ihrer Gesichtsmaske viel Respekt. Schnell haben meine Töchter ihre beiden Dreamboys entdeckt und auch sie kommen strahlend auf die beiden zu. Evelyn verzichtet darauf, an ihrem Kleid zu zupfen und steht stattdessen quasi unten ohne da, mit den Overknees ein geiler Anblick.

Kevin schaut zu Britta und braucht einen Moment bis er erkennt, dass die gerade eintrocknende Flüssigkeit auf Brittas Gesicht Sperma sein muss. Auch sie schlendern in die Dunkelheit. Britta lehnt ihr Haupt an meine Schultern, sie duftet herrlich. Sie haben sich sehr weit aus dem Fenster gelehnt. Die Jungs hatten gerade wohl eine lange Phase der Enthaltsamkeit beendet und keinen Tropfen verschwendet. Die Jungs produzieren offensichtlich sehr dickflüssiges Sperma, das gut haftet.

Eng umschlungen kamen beide Paare zurück. Spontan klatschen einige Paare Beifall. Kevin und Sven wollen ihre Urlaubsbekanntschaft ihren Eltern vorstellen und schlendern zu einem attraktiven Paar Mitte vierzig. Schon bald deuten meine Töchter in unsere Richtung und winken uns her.

Ich sehe schon auf den ersten Blick, dass die Mutter ein absolutes Vollweib ist, das keinem Schwanz aus dem Wege geht. Ihr Kleid ist vorne fast bis auf Höhe des Bauchnabels geschlitzt, so dass ihre blanke, gepiercte Spalte überhaupt nicht verdeckt werden kann.

Dabei stellt sich heraus, dass sie in einer Nachbarstadt von uns leben. Vom ersten Augenblick an verliebt! Wissen sie, vor Jahren hat eine neue Hormonbehandlung nicht so angeschlagen wie sie sollte.

Jetzt sind die Jungs unten herum sehr üppig ausgestattet und die Hoden produzieren, was das Zeug hält. Der Arzt meint etwa 40 Mal so viel wie normal üblich und man kann nichts dagegen tun. Einige Bekanntschaften sind deswegen schon in die Brüche gegangen.

Aber bei ihren Töchtern sind die Jungs mit ihrem Saft gut aufgehoben wie ich sehe. Schwupps ist mein bestes Stück im Freien. Neben den allgemeinen Phrasen wird der neue Ausbildungsjahrgang vorgestellt und darum gebeten, etwas Nachsicht zu üben. Die Mädels tragen alle schwarze hochhackige Lackpumps und das typische Dienstmädchenoutfit, nur wesentlich kürzer als üblich — und natürlich ohne Unterwäsche. Da tobt sich mein Begatter Helmut immer tierisch aus.

Und ich zeige den Jungs, wie Doppelanal geht. Die Jungkellner fokussieren natürlich einige scharfe Frauen, die sich daraufhin eher noch offener zeigen. Das kann ja ein anstrengender Urlaub werden!

Meine beiden Girls schlafen schon am ersten Abend bei den Jungs. Ich ernte einen bösen Blick als ich frage, ob sie es bereuen, mitgekommen zu sein. Paps stellt die Dinge schon aus seiner Sicht dar, aber ich finde es gut, dass er mich gebeten hat, die letzten Wochen auch mal aufzuschreiben. Zunächst einmal hat er vollkommen Recht, wenn er schreibt, dass meine Schwester und ich nicht mit seiner neuen Flamme in den Urlaub fliegen wollten. Aber bei Fuerteventura bin ich dann doch schwach geworden.

Was die zwei vorhatten, war Beate und mir schon klar. Für sie war sie eine billige Schlampe , die meinem Vater nur das Geld aus der Tasche locken will und dafür keine Hemmungen kennt.

Auch uns will sie wohl zu braven Vorzeigetöchtern erziehen, aber leider sind wir in einem Alter, in dem sich die meisten Mädchen für Jungs interessieren und die Hauptfrage ist doch dann, wie schaffe ich es, dass mein Traumboy auf mich aufmerksam wird und mich ordentlich durchnagelt. Und dass passiert selten durch hübsches Absingen von Kirchenliedern. Hier hätte ich mir vorstellen können, dass mehr daraus wird wie ein One night stand.

Da ich von Haus aus neugierig bin, habe ich schon vor fünf Jahren ausprobiert, wie sich ein Penis in meiner Scheide anfühlt und beim ersten Mal war es auch so trocken, wie es hier steht. Da habe ich den Worten meiner Mutter noch geglaubt. Zurück zu Kilian — schon bald stellte sich heraus, dass er sehr unerfahren und furchtbar schüchtern war. Auf einer Party — ich hatte mich dort ohne Wissen meiner Mutter umgezogen — überraschte ich ihn in einem — nach meinem heutigen Verständnis — total langen Minirock ohne etwas drunter.

Er ist panikartig aufgesprungen und abgehauen, ihm war das wohl furchtbar peinlich. Ich empfand die Sitution eher amüsant. Kurz nach diesem Erlebnis verbrachten Beate und ich das schon angesprochene Wochenende bei Pa, als es um die Bikinis ging.

Wir hatten ja schon immer geahnt, dass Britta auf Slips verzichtet und dass bei den kurzen Minis, die sie immer anzieht, doch Paps scheint darauf unheimlich abzufahren, wie alle Männer. Mich hat es unheimlich geärgert, dass sie uns wie Landpomeranzen behandelt hat und an diesem Tag wollte sie es auf die Spitze treiben.

Ich muss schon sagen, dass ich solche Modelle noch nie gesehen habe. Kein einziger Bikini oder Badeanzug bedeckt den Busen oder die Scham. Alle Girls auf den Bildern fühlen sich in den Dingern offensichtlich pudelwohl und präsentieren stolz ihre Fotze — ja, so rede und schreibe ich jetzt. Natürlich würde sich Britta die schamlosesten Modelle bestellen und meinen Vater damit aufgeilen.

In diesem Augenblick war der Knoten geplatzt. Als uns Britta dann völlig natürlich ihre blanke Möse mit ihren vielen Piercings gezeigt hat, war mir klar, dass ich mich möglichst schnell genauso offen und natürlich zeigen möchte. Als Pa uns seinen Geilschleim ins Gesicht gespritzt hat, ist es mir gekommen, herrlich so viel frisches Sperma zu schmecken. Seit diesem entscheidenden Wochenende trage ich so häufig wie möglich Röcke und verzichte auf Slips. Ich zeige meine Geilheit und bin stolz darauf — ein richtiges Bad Girl!

Solange die Röcke lang genug sind, hat auch meine Mutter nichts dagegen, eine Frau trägt halt Kleider und Röcke. Heimlich habe ich mir in der Stadt zwei echt kurze Miniröcke gekauft, ein Jeansmini, der Low-cut geschnitten ist und kaum meinen Po bedeckt und einen 20 cm langen Faltenmini.

Im Jeansmini bin ich dann noch mit blanker Spalte durch die Stadt gebummelt. Im Park habe ich spontan zwei Schwarzen einen geblasen — einfach weil mir danach war.

Mein Schwesterlein hat irgendwo eine affengeile Hotpants aufgestöbert, in diesem Outfit wollen wir dann das nächste Mal Paps und Britta besuchen. Paps hat Augen gemacht, als er uns so gesehen hat. Kurz vorher haben wir uns umgezogen, meine blanke, frisch rasierte Muschi ist schon wieder ganz feucht. Beate ist schon ganz hibbelig wegen ihrer Fotzenrasur.

Das ist genau das richtige Feeling für unser Vorhaben: Holger aufgeilen bis er spritzt. Auch ich will meine ersten Gehversuche im Dirty Talking machen. Auf jeden Fall brauche ich auch noch so ein Spielzeug für den Urlaub.

Holgers Schwanz kenne ich seit er mit Britta zusammenlebt sehr gut. Mein Vater versteckt sich nicht mehr nach dem Duschen, so konnte ich seinen enormen Masten im Ruhezustand betrachten. Ich bin Britta so dankbar, dass sie nun in die Rolle der Lehrmeisterin schlüpft und uns zeigt, wie man so ein Prachtstück verwöhnt. Es ist wie im Rausch, einfach unbeschreiblich die leicht herbe Männlichkeit einer prallen Eichel zu schmecken, am Bändchen zu knabbern und dabei zu spüren, wie du die totale Macht über den Kerl hast, an dem der Schwanz hängt oder besser gesagt wegsteht.

Bislang habe ich den Jungs eher schnell einen geblasen bis sie mir in den Mund gespritzt haben. Aber jetzt ist alles anders. Wir sind in aller Ruhe mit der Zunge die prallen Adern nachgefahren, haben seine dicken Bälle inhaliert und sind selbst immer geiler geworden. Dann habe ich mich direkt darauf gefreut, dass ich jetzt Sperma kosten darf. Holger war wohl die ganze Woche enthaltsam, so wie er jetzt gekommen ist. Alle drei Gesichter hat er mit seinem Sperma verziert — früher hätte ich gesagt besudelt.

Für mich war es eine neue Erfahrung, vor allem dann nicht gleich aufzustehen und sich das Gesicht sauber zu wischen. Sein Saft schmeckt besonders gut, dass hat uns Britta schon vorher gesagt. Wir waren einfach so geil, dass wir weitergespielt haben.

Die geilen Bikinis zu präsentieren ist eine neue Erfahrung für mich gewesen. Schnell habe ich begriffen und es dann genossen, dass ich meine kleinen Titten mit den vorwitzigen Warzen, meinen geilen Arsch und meine schwanzhungrige Fotze präsentiere, um zu zeigen ich bin geil und will gefickt werden. Und eines ist mir auch klar, ich suche die Kerle aus, von denen ich mich rannehmen lasse und denen ich den Saft aus den Eiern sauge.

Ja, in diesem Urlaub will ich nur meine körperliche Lust ausleben und meine moralischen Grenzen ganz weit nach hinten schieben. Jetzt schreibe ich so, wie ich es die letzten Wochen gelernt habe. Gleich drei Loveplugs in unterschiedlichen Ausführungen haben Beate und ich zum Start unserer Sammlung erhalten. Mittlerweile haben Beate und ich uns auch einen Vib zugelegt, der uns bei unserer Vorfreude wertvolle unterstützende Dienste leistet.

Seitdem wissen wir, dass Jungs ihre Ficksahne am liebsten ins Gesicht der Girls platzieren, nicht ohne sich vorher in der Möse und im Arsch ausgetobt zu haben.

Emotional hat sie uns verloren und dies wird so bleiben, wenn sie sich nicht komplett ändert. Beate und ich, wir freuen uns unheimlich auf den Urlaub und können den Abflug gar nicht mehr erwarten. Wir sind genauso perfekt gestylt, wie die Bikinimodelle und legen auch schon das gleiche exhibitionistische Auftreten an den Tag. Da waren wir noch vermeintlich rein im Geiste. Die Wicked Weasel Minis haben mir schon bei der ersten Anprobe ausnehmend gut gefallen und ein Slip darunter wirkt nur abörnend.

Man braucht allerdings nicht darüber zu diskutieren, ob ich einen Slip trage oder nicht. Das kannst du mit diesem Kleidungsstück nicht verbergen — und das gefällt mir. Die von Pa beschriebene Szene mit dem Taxifahrer war schlichtweg eine logische Folge meiner Geilheit. Es störte mich mittlerweile auch nicht, wenn meine Geilheit an den Innenseiten meiner Schenkel runterlief.

Bei Britta war es genauso. Und mein Pa war stolz auf mich. Die Anreise ist meist nervig, aber die Anlage und das Publikum entschädigen für alles. Jetzt aber nichts wie an den Pool und die erste Sichtung vornehmen. Natürlich will ich mich auch in einem guten, d. Für heute wähle ich den Bikini aus, der meine Reize nur umrahmt. Meine Fotze sehnt sich nach einer Füllung und ist tropfnass, da muss jetzt der Loverplug herhalten. Ich bin mir nicht sicher, ob ich den mit der rotierenden Innenkugel aushalte ohne in aller Öffentlichkeit einen Orgi zu kriegen, aber was solls, rein damit.

Erste Schauer durchfluten mich als ich nur ganz flüchtig meinen Kitzler berühre. Jetzt noch schnell meine Lippen eincremen und sicherstellen, dass meine Spalte auch richtig offen ausschaut. Dann in den String, der meinen Schlitz umrahmt und ab an den Pool.

Mein Schwesterlein tut es mir gleich, in ihrer Geilheit steht sie mir keinen Millimeter nach, Paps hat das mittlerweile auch gemerkt. Das Luder hat es wohl darauf abgesehen, auch mal seinen Schwanz in ihrer Grotte zu spüren.

Man sollte wohl eher Stunden als Tage zählen, bis sie ihn soweit hat. Gemeinsam schlendern wir zum Pool. Hier spielt eine andere Liga! Alle zeigen sich hier in megasexy Outfits. Die Schwanzparade ist durchaus eindrucksvoll — und dann erblicke ich sie: Nein, da haben wir keine Chance, oder doch? Was würde Britta jetzt machen? Ich starre auf die Prachtlatten, nehme Blickkontakt zu den Jungs auf und lecke über meine feucht glänzenden Lippen.

Gleichzeitig wandert eine Hand in meinen Schlitz. Langsam ziehe ich den Finger durch meine nasse Spalte und lecke ihn ab ohne den Blickkontakt zu verlieren.

Meine Kettchen, die aus meiner Fickhöhle baumeln, kann er nicht übersehen haben. Die Masten der Jungs zeigen deutliche Regung. Drei Metallringe, die miteinander verbunden sind, halten den Schwanz, Diese Ringe wiederum sind mit einer schmalen roten Schnur verbunden, die die Hoden einzeln abbindet und eindrucksvoll zur Schau stellt und sich dann durch die Arschkerbe zieht. Die Besitzer dieser Prachtschwänze kommen nun auf uns zu, kaum dass wir an der Poolbar stehen. Dieses Spiel wurde durch das Erscheinen von Pa und Brittta unterbrochen.

Und sie erregt Aufmerksamkeit, auch die unserer neuen Bekannten Sven und Kevin. Sie ist einfach umwerfend offen, wenn sie ihre geile, gepiercte Grotte zeigt und die Jungs scheinheilig fragt, wie ihnen der Intimschmuck gefällt. Die Reaktion war eindeutig, aber die beiden zeigten auch, dass sie auf Dirty Talking stehen.

Somit war klar, dass die Jungs nur mit tabulosen Schweinereien zu beeindrucken sind. Auf den Dirty Talk bin ich gerne eingestiegen und Paps haben wir bereitwillig unsere nasse gefüllte Grotte gezeigt. Wir haben dann gleich die Beine gespreizt gelassen, damit sich jeder einen Eindruck von unserem Gemütszustand machen konnte.

Geschrumpft sind die Latten der beiden Jungs und auch von Pa nicht mehr. Und vor allen Leuten haben sie uns herrlich geleckt. Da kommt mir das irre knappe schwarze Schlauchkleid gerade Recht.

Vorne und hinten transparent und nur an den Seiten blickdicht und so irre kurz, dass meine Teenyritze gerade mal so eben bedeckt ist, wenn das Kleid gerade mal so auf Brustwarzenhöhe sitzt. Gott sei Dank kann ich mit den extrem hohen Stillettoabsätzen mittlerweile normal gehen.

Als Pa und Britta uns abgeholt haben, habe ich gedacht, ich leide unter einer Halluzination. Ein Blickkontakt mit meiner Schwester nur Sekunden später zeigt, dass wir uns einig sind, dass können und wollen wir auch!

Beate und ich sind auch deshalb noch so rallig, weil wir unsere Loveplugs immer noch in uns tragen. Ich kann allen Frauen nur empfehlen, diese Dinger mit der rotierenden Innenkugel einfach mal auszuprobieren. Dieses ständige Rollieren in deinem Fickschlitz ist einfach unbeschreiblich. Beate verdeckt mit ihrem Wasserfallkleid ebenfalls nichts. Dieses Kleidchen ist eine eindeutige Einladung. Seine Beule ist der optische Beweis. Britta bestärkt mit einer schweinischen Bemerkung unbewusst unseren Entschluss und ich nehme ihr Angebot, dass sie uns noch die letzten Tricks beim Blasen zeigen will, gerne an.

Das Klackern unserer Loveplugs kündigt unser Kommen schon von Weitem an und erregt die Aufmerksamkeit der anderen Neuankömmlinge. Scannerartig überfliege ich die anwesenden Gäste und entdecke in Sekundenschnelle meinen Dreamboy! Auch er scheint mich schon sehnlichst erwartet zu haben, beide gehen wir durch die Menge aufeinander zu, um uns endlich wieder küssen und umarmen zu können.

Meiner Schwester ergeht es keinen Deut anders. Frech drückt mir Kevin seinen Fickspeer gegen meine Scham, während er mir seine Zunge tief und fordernd in den Rachen schiebt. Beiläufig frage ich ihn, ob er mir auch so eine Gesichsmaske schenkt, wie sie Britta von Pa erhalten hat. Der Junge denkt wohl an eine kosmetische Behandlung und sucht Britta.

Auch dann vergeht noch eine kleine Ewigkeit, bis er realisiert, was Britta da im Gesicht trägt, aber dann merke ich, wie er vor Vorfreude fast in die Hose spritzt.

Mich durchlaufen Schauer als ich seine Hand auf meiner Arschbacke spüre und seine frechen Finger sofort die Nässe meiner Grotte erkunden. Für mich ist es noch immer ein besonderer Kick, wenn ich mir beim Wichsen selbst ins Gesicht spritze. Wir küssen uns leidenschaftlich, fordernd sauge ich an seiner Zunge, um ihm zu zeigen, welche Behandlung seinem Schwanz gleich widerfahren wird, während ich seine zärtlichen Hände überall spüre.

Irre, wie Kevin meine Brustwarzen zwirbelt, meinen Hintern knetet und meine Fickspalte entlangfährt. Beates ungehemmtem Stöhnen entnehme ich, dass es ihr ähnlich gut geht. Ganz langsam gehe ich in die Knie und inhaliere tief den Duft seines geilen Schwanzes. Der Anblick dieses Prachtriemens Tage später haben wir 34 cm gemessen hat mich geprägt. Dies ist für mich ab diesem Augenblick der Inbegriff eines fickbereiten Schwanzes.

Dieses herrliche üppige Monstrum mit der prallen Eichel und dem extrem langen Schaft, der prall gefüllte leicht hängende Sack mit den stets Nachschub produzierenden Hoden lädt zum Lecken und mit dem Mund Verwöhnen quasi ein.

Schnell fällt die Hose und ich habe spontan Lust, seine Eier in meinem Mund verschwinden zu lassen. Kein Haar stört hierbei. Kevin stöhnt auf als ich an seinen Eiern sauge und seinen Schwanz weiter wichse. Der Junge ist einfach überreizt. Jetzt wichst sich Kevin das Sperma selbst aus den Eiern und zielt mit seinem Schwanz auf meine Wangen, meinen Mund und auf meine Augenhöhlen. Überall im Gesicht spüre ich die klebrige Wärme und rieche seine Geilheit.

Ja hört der Spritzbulle den gar nicht mehr auf mein Gesicht zu verzieren? Schub um Schub klatscht immer noch in mein Gesicht, die Spermaschicht muss doch schon zentimeterdick dein! Endlich versiegt der Strahl. Wenn mein Gesicht genauso zugekleistert ist, uih, uih, uih. In diesem Augenblick bin ich einfach nur glücklich. Spontan klatschen einige Pärchen Beifall, als sie uns sehen und dadurch wird auch die Aufmerksamkeit von Kevins und Svens Eltern auf uns gelenkt.

Kevins Mutter Manuela ist mir vom ersten Augenblick an sympatisch. Sie strahlt eine Offenheit und enorme Frivolität aus, die sowohl durch ihre Kleidung als auch durch ihre Art mit Leuten zu reden rüberkommt. Mit ihrem vorne bis weit über die Möse geschlitzten Kleid lenkt sie die Blicke der Neugierigen — ähnlich wie bei Britta — auf ihre üppig gepiercte Scham. Ich habe dir ja schon vorhin von ihnen erzählt.

Während unsere Eltern Smalltalk betreiben, suchen sich unsere Zungen schon wieder und ein erneutes Spiel geht los. Sollte ich bis dahin Zweifel an Kevins Worten gehabt haben, spätestens jetzt hat er das Gegenteil bewiesen. Von dem langweiligen Gelabere vorne auf der Bühne lassen wir uns nicht stören. Unsere Hände wandern überall hin, doch dann sehe ich das neue Servicepersonal, welches vorgestellt wird — ein paar knackige Burschen sind darunter, sicherlich mal eine Sünde wert, wenn auch Kevin mal Lust haben sollte, den willigen Körper einer Bedienung näher zu erforschen — deren Outfit ist die klare Aufforderung dazu und die Andeutungen sind eindeutig.

Endlich bin ich mit Kevin auf dem Weg zu unserem Zimmer, meine hungrige Muschi jubelt schon. Bin ich das überhaupt noch? Dann kann ich mich nur noch an Bruchstücke erinnern. Ich liege in der Hollywoodschaukel und Kevin ist nackt. Ich spüre seine Zunge an meinen Schamlippen, meinem Kitzler, einfach überall da unten.

Dann spüre ich mehrere Finger in meiner Fotze. Er reibt von innen gegen meine Bauchdecke, was sind das für herrliche Gefühle, einfach nur herrliche Gefühle.

Obergeil, ich muss pissen, oder was ist das? Mir kommts wie es mir noch nie gekommen ist. Ein im Gesicht pitschnasser Kevin strahlt mich an. Die milde Sommernacht lädt dazu ein, schweigend Arm in Arm den fantastischen Sternhimmel zu beobachten.


Parkplatz sex bayern tageszimmer wiesbaden


Doch damit war es das dann ja noch nicht. Ich hatte ja schon gesagt, wofür er sich noch sehr zu eignen scheint und das musste ich dann natürlich auch gleich noch austesten: Hier habe ich vorsichtshalber dann doch ein wenig Gleitgel zur Hilfe genommen. Sicher ist bekanntlich sicher. Und auch wenn ich diese Art von Sex liebe, so stehe ich nicht unbedingt auf Schmerzen. Diese Befürchtung ist bei dem Vielseitigkeitstalent aber auch vollkommen unbegründet, denn dank seiner Verarbeitung ist es ziemlich easy ihn auch anal einzuführen.

Ich würde sogar so weit gehen und behaupten, dass es ein ideales Toy für Anfänger in diesem Bereich ist. Die Spitze bis zur ersten Rille ist wirklich schmal und gibt einem die Möglichkeit, sich in Ruhe an das Gefühl zu gewöhnen, wie es ist, in diesem Bereich ausgefüllt zu sein.

Und wenn man sich dann soweit dran gewöhnt hat, geht es eben weiter bis zur nächsten Rille und man lässt sich wieder etwas Zeit. Und das solange, bis man die dickste Erhebung erreicht hat und man dank der verschiedenen Vibrationsstufen erst so richtig losgehen kann. Ich bin mir sicher, ihr werdet es, genauso wie ich, einfach nur liiiiieben.

Also Männer, wenn ihr eure Frauen vielleicht mal auf den Geschmack bringen wollt, probiert es erstmal mit ihm. Ich denke, die eine oder andere Partnerin wird sich doch noch überzeugen lassen. Wie der sich wohl anfühlt? Mit Gleitmittel eingerieben schob ich ihn mir in den Anus und war über seine Gleitfreudigkeit erstaunt. Und das bis zur letzten Reizkugel!

Ein sanftes Ziehen an der Griffschlaufe lässt ihn wieder leicht herausgleiten und setzt mir durch seine Lustkugeln sehr schöne Reize! Das Versprechen auf eine aufregende Abwechslung ist mehr als erfüllt! Darüber hinaus erlaubt mir seine anatomische Form auch ein längeres Tragen. Er liegt gut in meinem Hintern und hat keinerlei Druckstellen; weder im Anus, noch am Po-Loch dank seiner dünnen Griffschlaufe.

Und wenn ich es mal heftiger mag, lässt der Stab sich wunderbar als Penetrations-Werkzeug nutzen und erlaubt mir, da er sehr stabil ist, ein schnelles Rein-Raus. Für den geübte Anwender wie mich ein definitiver Pluspunkt! Dabei flutscht er mit angenehmen Flutsch-Geräuschen meine Sinne in himmlische Ekstasen!

Sein Preis ist für solch einen hochwertig verarbeiteten Analstab super! Er ist in einem Stück, frei von Nähten bzw. Ich hatte schon für mehr Geld wesentlich schlechteres in den Händen und im Hintern! Er ist ein wunderbares Spielzeug, das ich ohne schlechtes Gewissen weiterempfehlen kann! Design Der anatomisch perfekt geformte Stab sieht optisch sehr einladend aus und erinnert mich etwas an ein Seepferdchen. Alleine die Vorstellung, wie dieser schön geformte Stab gleich Kugel für Kugel in mich eindringen wird, macht mich ganz kirre.

Besonders gefällt mir die Penetration schnelles Rein-Raus. Die Reizkugeln erfüllen ihren Zweck und erwecken in mir eine regelrechte Gier nach diesem Stab. Anal-Anfänger kommen hier mit hoher Sicherheit zu einem besonderen Erlebnis! Fortgeschrittene ist der Stab vom Durchmesser leider zu dünn und dürfe ein nicht besonders erfüllendes Feeling bescheren.

Das geile Gefühl bei der Penetration gleicht dieses Manko jedoch wieder aus! Wer es — wie ich — hin und wieder etwas heftiger aber zugleich diskret mag, sollte diesen unter einer gut dämmenden Decke benutzen.

Ansonsten braucht man sich jedoch über die Lautstärke keinerlei Gedanken machen. Verarbeitung Der Stab ist stabil, biegsam und hat eine feste Konsistenz. Er ist glatt, aus einem Stück und hat somit keinerlei störenden Kanten oder Nähte.

Jedoch sollte man auch von diesem Stab mit langen Fingernägeln und scharfen Gegenständen fern bleiben, da Kratzer bzw. Risse schnell entstehen und den Stab beschädigen könnten. Ein bei Sextoys sehr wichtiges Kriterium! Das sichert dem Stab bei mir schon mal eine Spitzenposition. Er nimmt dank seiner festen bzw. Erst durch ein längeres Tragen nimmt der Stab einen Geruch auf, der sich hinterher durch ein gründliches Waschen mit warmen Wasser und Seife herauswaschen lässt.

Für ein längeres Tragen empfehle ich persönlich eine Benutzung mit Kondom. Das Erspart die hinterher nötige Grundreinigung und vermeidet lästige Gerüche, die der Stab mit der Zeit annimmt. Haltbarkeit Die hochwertige Verarbeitung garantiert eine sehr gute Haltbarkeit. Gleitfreudigkeit Das tolle Material und die glatte Oberfläche sorgen für eine sehr gute Gleitfreudigkeit. Nur mit etwas Gleitmittel flutsch der Stab schon in meinen Hintern und beschert mir ein tolles und flutschiges Abenteuer. Preis-Leistung Der Preis ist für solch ein hochwertig verarbeitetes Sextoy super!

Ganz besonders Anal-Anfänger kommen auf ihre Kosten! Für mich als geübten Anwender fällt die Preis-Leistung eher mager aus, da das Völle-Gefühl etwas zu wünschen übrig lässt. Hygiene Der Analstab lässt sich einfach reinigen, da er keine unerreichbaren Stellen hat. Orgasmus Die Penetration schnelles Rein-Raus fühlt sich unheimlich toll an und sorgt für ein super Vergnügen! Der Durchmesser von 1,7 bis 3,2 cm verleiht mir als geübtem Anwender anal leider kein ausgeprägtes Völle-Gefühl und ist somit kein Orgasmus-Garant bei rein analem Vergnügen.

Umso mehr ist der Analstab für Anal-Anfänger, als auch Fortgeschrittene, die sich eine zusätzliche anale Stimulation wünschen, bestens geeignet! Unterm Strich ist eines aber gewiss: Der Stab liefert eine aufregende Abwechslung! Das Design alleine weckt schon in mir die Lust ihn zu benutzen! Er ist gut verarbeitet und garantiert mir dank seiner glatten Oberfläche mit nur etwas Gleitmittel ein flutschiges Abenteuer. Das Völle-Gefühl fehlt mir als geübtem Anwender leider etwas.

Dieser lässt sich herausnehmen. Das erleichtert es etwas, den Masturbator wieder in die Dose einzuführen. Allerdings kann man den Masturbator auch reinigen, ohne ihn aus der Dose nehmen zu müssen.

Mit etwas Handcremeseife und lauwarmen Wasser reinige ich lediglich den Durchgang des Masturbators. Die zwei Deckel sind natürlich zu entfernen, damit das Wasser auch schön durchlaufen kann. Ich finde ihn optisch gut gelungen. Das spricht doch für sich, wenn ich sogar Lust bekomme, ihn lecken zu müssen. Ich denke, seine vollen Punkte hat er hier durchaus verdient. Die Dose des Masturbators ist für mich leider viel zu eng. Erst wenn ich den Masturbator in Gleitmittel tränke, so dass mein Glied absolut reibungsfrei eindringen kann, komme ich erst auf meine Kosten Punktabzug.

Das Problem umgehe ich, indem ich ihn aus seiner Dose befreie. Da hier viel Feuchtigkeit im Spiel ist, kann ich nicht behaupten er sei absolut leise.

Das flutscht was das Zeug hält und das hört man. Aber dennoch leise genug, dass ich mit ihm mein Glied in einen Zustand kurz vorm Explodieren versetzen kann, ohne dass man davon Wind bekommt. In dieser Kategorie hatte ich etwas Schwierigkeiten. Für einen Masturbator ist das Material meiner Meinung nach echt super. Die Dose ist fest und stabil. Die zwei Deckel lassen sich gut auf und abschrauben. Leider ist die Dose aber scharfkantig.

Das Hineingefriemel des Masturbators fällt mir ja schon schwer Punktabzug , aber wenn ich beim Einführen des Masturbators in die Dose mit der Rückhand an den Kanten reibe, vergeht mir die Lust, ihn später nochmal zu benutzen weiterer Punktabzug. Ich finde es wirklich schade, zwei Punkte alleine wegen der Dose zu verlieren. Er macht mir bisher einen tollen Eindruck und hält, was er verspricht. Die Dose liegt gut in meiner Hand und ist super handlich!

Dazu kann ich nicht mehr viel sagen. Was ich zuerst loswerden will: Die inneren Reiznoppen erhöhen zwar das Lustempfinden, leider aber auch den Wiederstand beim Eindringen. Mit ausreichender Menge an Gleitmittel dringe ich dann doch ein und spüre das glatte und gleitfreudige Material. Die Eichel gleitet an den Innenwänden entlang und gibt mir den Eindruck an extrem guter Gleitfreudigkeit, was leider dann von kurzer Dauer ist. Daher ziehe ich hier einen Punkt ab und verbleibe mit vier Punkten.

So sind Masturbatoren nunmal. Ich gebe zu, für den Preis hatte ich schon schlechtere Masturbatoren in der Hand. Jedoch für etwas mehr Geld auch wesentlich bessere. Daher finde ich, dass dieser Masturbator im vorderen Mittelfeld sehr gut aufgehoben ist und vergebe hier 3 Punkte. Für das Reinigen entferne ich den Masturbator aus seiner handlichen Dose.

Mit lauwarmen Waser und einfacher Handcremeseife durchspüle ich ihn und gleite mit der Hand durch die Öffnung, um Schmutz und Ablagerungen zu entfernen. Einen Punkt muss ich leider abziehen, da ich die Reinigung echt mühselig finde. Ich habe oft das Problem, dass ich alleine durch Stimulation des Penis mittels Masturbatoren nicht zum Orgasmus komme. Als Solo-Werkzeug ist er für mich also nicht sehr einladend.

Legt Pausen ein, um die Empfindlichkeit zu erhöhen oder benutzt ihn ergänzend zum Handbetrieb oder anderen Toys und Partnern. Auch die gleichzeitige anale Stimulation sorgt für mehr Stimulation und sorgt für eine Fahrt in himmlische Extasen!

Kurz um bin ich mit diesem Masturbor zufrieden. Er ist qualitativ hochwertig und meiner Meinung nach gut verarbeitet. Auch wenn Masturbatoren eigentlich für die Stimulation des Gliedes gedacht sind, gebe ich der Lust nach, ihn lecken zu müssen. Das softe Material und die sanften Schamlippen-Nachbildungen laden mich sehr dazu ein. Wäre da nicht der Kampf nach der Reinigung mit der Dose, würde ich ihn tatsächlich mit unters Kopfkissen nehmen und mir zum Einschlafen die ein- oder andere Verwöhnung gönnen!

In den vergangenen Tagen haben wir wieder mal die Möglichkeit gehabt zu fühlen, was die Sonne für eine wohltuende Wirkung für uns Menschen hat. Ich meine nicht nur die Helligkeit, die sie ausstrahlt. Vielmehr tut uns die Wärme gut — dieses wohlige, angenehme Gefühl auf der Haut. Das wohltuende Aufwärmen sorgt dafür, dass man sich automatisch wohlfühlt. Sollte sich das Wetter in den kommenden Tagen wieder abkühlen, haben wir ein Toy für Euch, das durch seine wärmende Wirkung mehr als nur Wohlergehen erzeugt.

Wir haben in unserem Sortiment nämlich einen neuen Masturbator, der Euch gehörig einheizen wird. Denn mit der Heizfunktion, die bis zu 40 Grad reicht, erlangt der Masturbator problemlos die Körpertemperatur jeder noch so hitzigen Vagina.

Die kompletten sieben Zentimeter, die eingeführt werden können, sind dabei mit der Wärmefunktion ausgestattet. Doch nicht nur die Wärme wird Euch ins Schwitzen bringen. Denn der Masturbator erzeugt durch seine Bewegungen, die über drei verschiedene Intensitätsstufen laufen, ein absolut geiles Gefühl. Hinzu kommen sechs unterschiedliche Modi — so wird die Bedienung niemals langweilig!

Wenn Ihr verständlicherweise nicht genug von dem wärmenden Gefühl bekommen könnt, ist auch das kein Problem. Das Sextoy verfügt zwar über eine Laufdauer von einer Stunde, aber nach einer Ladezeit von drei Stunden mit dem beiliegenden USB-Stecker ist der Masturbator wieder komplett einsatzbereit.

Eine kurze Abkühlung muss nämlich auch mal sein. Nicht, dass es noch zu Überhitzungen bei Euch kommt. Wer untenrum also mal wieder wohlige Wärme gebrauchen könnte, sollte bei diesem Masturbator unbedingt zuschlagen.

Euer bestes Stück wird sich sicherlich sehr darüber freuen. Dass Sextoys diverse Farben und Formen annehmen können, ist schon länger bekannt. Doch niedlich anmutende Charakter auf Vibratoren oder auf Auflegevibratoren? Das ist tokidoki x Lovehoney. Doch bevor wir auf die jeweiligen Toys eingehen, stellt sich erst einmal die Frage, was tokidoki überhaupt ist. Diese Charaktere entstammen aus unterschiedlichsten Bereichen und sind durch ihre eigenen Charakterzüge alle auf ihre Art und Weise einzigartig.

Simone Legno sagt dazu: Diese Idee wurde von der britischen Firma Lovehoney aufgegriffen und so entstand die Kollaboration mit tokidoki. Hierbei wurden einzelne Charaktere auf die jeweiligen Sextoys gedruckt und verleihen durch ihre Farbe und ihr Design dem Toy ihre eigene Note.

Ein gutes Beispiel ist hier der Wand Massager im Einhorndesign. Nicht nur, weil aktuell das Einhorn auf diversen Produkten verwendet wird. Man sieht also, dass auch im Bereich der Sextoys eine schier unendliche Palette an möglichen Artikeln zu finden ist. Treffen dunkle Toys, wie sie bei beispielsweise Fifty Shades of Grey gern gesehen werden, nicht den eigenen Geschmack, so kann man eben auf die bunte Welt der tokidoki Charaktere eingehen.

Und vor allem wächst das Sortiment bei uns, sodass für jeden etwas dabei sein sollte. Wie soll Mann an dieser Stelle nur den Überblick behalten?

Was gibt es in welcher Variante und welche ist da für mich am sinnvollsten? Welche Punkte gibt es zu beachten und was gibt es drum herum? Bevor wir uns auf die eigentlichen Artikel stürzen, möchte ich mit einer Übersicht starten, bei der man eventuell schon direkt das ein oder andere Produkt für sich herausfiltern kann. Viele Artikel sind einigen geläufig und so könnt Ihr bei Bedarf direkt zu diesem Teil springen. Im Kern konzentrieren wir uns also in erster Linie auf die wesentlichen Produkte und unterteilen diese noch weiter für Euch in spezielle Variationen oder Versionen.

Da kommt mir das irre knappe schwarze Schlauchkleid gerade Recht. Vorne und hinten transparent und nur an den Seiten blickdicht und so irre kurz, dass meine Teenyritze gerade mal so eben bedeckt ist, wenn das Kleid gerade mal so auf Brustwarzenhöhe sitzt.

Gott sei Dank kann ich mit den extrem hohen Stillettoabsätzen mittlerweile normal gehen. Als Pa und Britta uns abgeholt haben, habe ich gedacht, ich leide unter einer Halluzination. Ein Blickkontakt mit meiner Schwester nur Sekunden später zeigt, dass wir uns einig sind, dass können und wollen wir auch! Beate und ich sind auch deshalb noch so rallig, weil wir unsere Loveplugs immer noch in uns tragen. Ich kann allen Frauen nur empfehlen, diese Dinger mit der rotierenden Innenkugel einfach mal auszuprobieren.

Dieses ständige Rollieren in deinem Fickschlitz ist einfach unbeschreiblich. Beate verdeckt mit ihrem Wasserfallkleid ebenfalls nichts.

Dieses Kleidchen ist eine eindeutige Einladung. Seine Beule ist der optische Beweis. Britta bestärkt mit einer schweinischen Bemerkung unbewusst unseren Entschluss und ich nehme ihr Angebot, dass sie uns noch die letzten Tricks beim Blasen zeigen will, gerne an. Das Klackern unserer Loveplugs kündigt unser Kommen schon von Weitem an und erregt die Aufmerksamkeit der anderen Neuankömmlinge. Scannerartig überfliege ich die anwesenden Gäste und entdecke in Sekundenschnelle meinen Dreamboy!

Auch er scheint mich schon sehnlichst erwartet zu haben, beide gehen wir durch die Menge aufeinander zu, um uns endlich wieder küssen und umarmen zu können. Meiner Schwester ergeht es keinen Deut anders. Frech drückt mir Kevin seinen Fickspeer gegen meine Scham, während er mir seine Zunge tief und fordernd in den Rachen schiebt. Beiläufig frage ich ihn, ob er mir auch so eine Gesichsmaske schenkt, wie sie Britta von Pa erhalten hat.

Der Junge denkt wohl an eine kosmetische Behandlung und sucht Britta. Auch dann vergeht noch eine kleine Ewigkeit, bis er realisiert, was Britta da im Gesicht trägt, aber dann merke ich, wie er vor Vorfreude fast in die Hose spritzt.

Mich durchlaufen Schauer als ich seine Hand auf meiner Arschbacke spüre und seine frechen Finger sofort die Nässe meiner Grotte erkunden. Für mich ist es noch immer ein besonderer Kick, wenn ich mir beim Wichsen selbst ins Gesicht spritze.

Wir küssen uns leidenschaftlich, fordernd sauge ich an seiner Zunge, um ihm zu zeigen, welche Behandlung seinem Schwanz gleich widerfahren wird, während ich seine zärtlichen Hände überall spüre. Irre, wie Kevin meine Brustwarzen zwirbelt, meinen Hintern knetet und meine Fickspalte entlangfährt.

Beates ungehemmtem Stöhnen entnehme ich, dass es ihr ähnlich gut geht. Ganz langsam gehe ich in die Knie und inhaliere tief den Duft seines geilen Schwanzes. Der Anblick dieses Prachtriemens Tage später haben wir 34 cm gemessen hat mich geprägt. Dies ist für mich ab diesem Augenblick der Inbegriff eines fickbereiten Schwanzes.

Dieses herrliche üppige Monstrum mit der prallen Eichel und dem extrem langen Schaft, der prall gefüllte leicht hängende Sack mit den stets Nachschub produzierenden Hoden lädt zum Lecken und mit dem Mund Verwöhnen quasi ein.

Schnell fällt die Hose und ich habe spontan Lust, seine Eier in meinem Mund verschwinden zu lassen. Kein Haar stört hierbei. Kevin stöhnt auf als ich an seinen Eiern sauge und seinen Schwanz weiter wichse. Der Junge ist einfach überreizt. Jetzt wichst sich Kevin das Sperma selbst aus den Eiern und zielt mit seinem Schwanz auf meine Wangen, meinen Mund und auf meine Augenhöhlen.

Überall im Gesicht spüre ich die klebrige Wärme und rieche seine Geilheit. Ja hört der Spritzbulle den gar nicht mehr auf mein Gesicht zu verzieren? Schub um Schub klatscht immer noch in mein Gesicht, die Spermaschicht muss doch schon zentimeterdick dein! Endlich versiegt der Strahl.

Wenn mein Gesicht genauso zugekleistert ist, uih, uih, uih. In diesem Augenblick bin ich einfach nur glücklich. Spontan klatschen einige Pärchen Beifall, als sie uns sehen und dadurch wird auch die Aufmerksamkeit von Kevins und Svens Eltern auf uns gelenkt. Kevins Mutter Manuela ist mir vom ersten Augenblick an sympatisch. Sie strahlt eine Offenheit und enorme Frivolität aus, die sowohl durch ihre Kleidung als auch durch ihre Art mit Leuten zu reden rüberkommt.

Mit ihrem vorne bis weit über die Möse geschlitzten Kleid lenkt sie die Blicke der Neugierigen — ähnlich wie bei Britta — auf ihre üppig gepiercte Scham. Ich habe dir ja schon vorhin von ihnen erzählt. Während unsere Eltern Smalltalk betreiben, suchen sich unsere Zungen schon wieder und ein erneutes Spiel geht los.

Sollte ich bis dahin Zweifel an Kevins Worten gehabt haben, spätestens jetzt hat er das Gegenteil bewiesen. Von dem langweiligen Gelabere vorne auf der Bühne lassen wir uns nicht stören. Unsere Hände wandern überall hin, doch dann sehe ich das neue Servicepersonal, welches vorgestellt wird — ein paar knackige Burschen sind darunter, sicherlich mal eine Sünde wert, wenn auch Kevin mal Lust haben sollte, den willigen Körper einer Bedienung näher zu erforschen — deren Outfit ist die klare Aufforderung dazu und die Andeutungen sind eindeutig.

Endlich bin ich mit Kevin auf dem Weg zu unserem Zimmer, meine hungrige Muschi jubelt schon. Bin ich das überhaupt noch? Dann kann ich mich nur noch an Bruchstücke erinnern. Ich liege in der Hollywoodschaukel und Kevin ist nackt. Ich spüre seine Zunge an meinen Schamlippen, meinem Kitzler, einfach überall da unten. Dann spüre ich mehrere Finger in meiner Fotze. Er reibt von innen gegen meine Bauchdecke, was sind das für herrliche Gefühle, einfach nur herrliche Gefühle.

Obergeil, ich muss pissen, oder was ist das? Mir kommts wie es mir noch nie gekommen ist. Ein im Gesicht pitschnasser Kevin strahlt mich an. Die milde Sommernacht lädt dazu ein, schweigend Arm in Arm den fantastischen Sternhimmel zu beobachten. Nach diesem unbeschreiblichen Vorspiel möchte ich Kevin endlich in mir spüren. Die Pause habe ich gebraucht, aber jetzt haben wir zwei den gleichen Gedanken.

Wie zufällig gelangt sein steifer Bolzen in meine Arschkerbe und drückt in meine Spalte. Mit ein wenig Hilfe meinerseits findet er den richtigen Weg. Seine Eichel drückt sich durch meine gespreizten Lippen. Schub um Schub spüre ich die Hitze seines Spermas tief in meinem Innersten. Minutenlang verharren wir noch so, dann zieht er sich zurück und schiebt mir stattdessen wieder meinen Loveplug rein. Eng aneinander gekuschelt schlafen wir ein. Nach diesem anstrengenden und erlebnisreichen Tag ist mein Schlafbedarf wohl gigantisch.

Hat jemand von euch schon mal mit Loveplug geschlafen? Schon haben sich zwei Finger an meine Clit verirrt. Meine andere Hand findet Kevins pralle Morgenlatte. Fast automatisch stülpe ich meine Lippen über die pralle Eichel und beginne, den Prachtschwanz zu verwöhnen, für Kevin der Übergang von Traum in Wirklichkeit. Immer aktiver drückt er mir seinen Prügel in meinen Rachen, immer fordernder massiere ich seine Eier.

Dann zieht er meinen Kopf plötzlich von seinem besten Stück weg. Doggystyle ist doch nicht das Schlechteste. Komm dreh dich rum.

Ein blanke, empfangsbereite Spalte und Overknees bis fast zu den Schamlippen. Tob dich in mir aus, mein Loch gehört dir! Meine Schwester durchlebt gerade einen heftigen Orgi, als Sven seinen Prügel aus ihrer Grotte zieht, und keucht: Der Anblick ist zuviel für Kevin.

Keuchend entlädt er sich in meiner Grotte. Für wen soll denn diese Füllung sein? Meine Gier nach seiner Pisse und meine Erscheinung so in der Dusche mit Overknees hat ihn schon wieder erregt.

Ich stehe auf und küsse ihn, sein Bolzen ist im Zustand höchster Einsatzbereitschaft. Auch ich brauche einige Sekunden, bis ich meinen Stahl laufen lassen kann. Mein goldener Strahl läuft die Kettchen entlang, da ich den Plug noch in mir habe. Wir küssen uns wieder und duschen uns dann ab. Duschen in Overknees — einfach abgefahren. Zum Frühstück bei Helmut und Manuela ziehe ich mir nur ein schwarzes grobmaschiges Minikleid an, dass kaum länger als das gestrige ist, während sich meine Schwester nur ein durchsichtiges Tülltuch als Kleidchen umbindet.

Wir sind die letzten, die ankommen, Pa und Britta sind wohl schon länger da und nun lernen wir auch noch Sarah, die Schwester von Kevin und Sven kennen. Sie ist ihrer Mutter wie aus dem Gesicht geschnitten und teilt genau wie sie die Vorliebe für Piercings. Ihre üppigen, aber straffen Titten sind genauso gepierct wie ihre extrem langen Labien. Zum Frühstück begleiten sie zwei Schwarze mit Schwänzen, die schon im Ruhezustand fast bis zu den Knien reichen.

Allerdings tut Sarah ziemlich viel, um sie möglichst nie in den Ruhezustand kommen zu lassen. Genau das hat Kevin gehofft. Sarah ist nur kurz überrascht als ihr die riesige Menge Sperma ins Gesicht klatscht, dann leckt sie begierig meine Spalte aus. Ihre Zunge ist göttlich. Erst als ich von hinten einen Monsterkolben spüre, wird mir bewusst, dass wir die Neger aufgegeilt haben und einer von ihnen dabei ist, mich zu pfählen. Schnell erreichen alle Schwänze wieder ihren Ruhezustand und wir lassen es uns schmecken, allerdings nicht ohne uns immer wieder an gewissen sensiblen Stellen zu berühren.

So scheint mein Fickloch ziemlich schnell süchtig nach Monsterkolben zu werden und überhaupt fordert meine Geilspalte dauernde Befüllung möglichst mit steifen Schwänzen und nur als notdürftige Alternative wird der Plug akzeptiert. Auch meine Geschmacksnerven signalisieren mir, das frisches Sperma die bevorzugte Geschmacksrichtung wird am besten nachgespült mit frischer Pisse.

Ich bin absolut über mich selbst erstaunt. Bewusst plaziert sie ihre nasse Teenyritze direkt über seinem noch halbschlaffen Schwanz. Und dann lassen sich die Luder auch gleich in der ersten Nacht auch noch so richtig durchficken und freuen sich jetzt darauf, am Strand von mehreren ran genommen zu werden. Mit leichten Bewegungen sorgt meine Schwester dafür, dass die Latte immer schneller wächst und immer tiefer eindringt.

Ein leichtes Keuchen ist nicht zu unterdrücken. Gemeinsam schlendern wir zu unserem Bungalow um uns für den Strand fertig zu machen, d. Damit unsere Fotzen besonders voll und fickfleischig aussehen, nutzen wir das erste Mal die Fotzensaugglocke, die uns Britta noch vor der Abfahrt besorgt hat. Mich hat es vor lauter Geilheit die ganze Zeit voll durchgeschütttelt als Beate das Teil auf meiner Fickritze aufgesetzt und die Luft abgepumpt hat.

Ein Gefühl wie tausend Nadelstiche durchfährt einen, wenn sich langsam die Labien mit Blut füllen. Natürlich habe ich mich bei Beate revanchiert. Prall und rot stechen jetzt unsere ficklappen aus dem offenen Bikinihöschen-Schritt. Schnell noch etwas zu trinken und eine Strandmatte eingepackt, eine coole Sonnenbrille aufgesetzt und endlich kann es losgehen.

Meine Schwester und ich sind nur noch schwanzgeil, und schon treffen wir auf die ersten Prachtexemplare, die Helmut, Kevin, Sven und natürlich Paps gehören. Wie abgesprochen tragen alle einen Cockring, sozusagen als Badehosenersatz.

Unser Erscheinungsbild lässt die Jungs natürlich nicht unberührt, mindestens in halber Kampfstärke glänzen die eingeölten Bolzen in der Sonne. Ihre Brünftigkeit offensichtlich auch.

Britta hat sich Goldkettchen durch ihre Intimpiercings gezogen, ein edler und erotischer Anblick. Sarah wäre nicht ihre Tochter, wenn sie es ihrer Mutter nicht gleich tun würde. Unsere Spanner kennen uns seit Jahren und wir haben die Regel, dass es sich niemand selbst besorgen muss und jeder sooft er will in das Loch seiner Wahl absaften darf. Wenn das für euch auch o. Einige Mannschaften legen extra ihre Trainingslager in die Zeit, in der wir hier Urlaub machen, um so richtig abzusaften.

Ich staune über mich selbst, wie fickgeil ich mittlerweile bin. Du hast ja reichlich davon. Am Strand erregen vor allem unsere Kerle wegen der Prachtlatten erhöhte Aufmerksamkeit, aber viele Spanner starren unverhohlen auf unsere Ficklöcher, die wir gerne präsentieren. Der Strand war fast menschenleer, bis auf den Haufen Spanner und uns. Fordernd schiebt die rallige Milf ihre Zunge in seinen Mund und reibt ihre nasse Fotze an seinem Schenkel. Wir Girls werden sofort dicht umringt und zu einem gemütlichen Platz in den Dünen geführt.

Erwartungsvoll stehen die meisten Schwänze schon hart erigiert in die Höhe. Mit fällt auf, dass kaum ein Fickprügel kürzer als 25 cm ist, alle sind blank rasiert. Manuelas Modellathlet stellt sich als Markus vor und scheint der Wortführer zu sein. Wir haben dann ein Willkommensgeschenk für euch. Zu viel Sand ist lästig beim Ficken. Kurzum, die Jungs spritzen noch besser wie meine Brüder! Die Jungs haben plötzlich fünf Sektflaschen in der Hand. Irgendwie bin ich enttäuscht, ich habe etwas Geiles erwartet.

Durch meine Enttäuschung nehme ich gar nicht wahr, dass einige Minuten verstreichen, ohne dass ein Korken knallt. Sogleich spüre ich Hände an meiner Fotze und Arschmöse, die mir die Plugs aus meinen Ficklöchern ziehen, mich hinlegen und mir die Beine spreizen. Nur aus den Augenwinkeln sehe ich, wie ein anderer Kerl eine Flasche Sekt kurz schüttelt, sich vor meine klaffend offene Spalte kniet und mir die Flasche in meine Möse rammt.

Meine Lustschreie waren bestimmt kilometerweit zu hören, aber nicht nur meine. Leider war das Ganze ein sehr kurzes Vergnügen. Und jetzt die anale Sektspülung! Als mir die Flasche aus dem Arsch gezogen wird, achte ich darauf, dass ich gleich meine Rosette zusammen- zwicke, damit nichts verlorengeht.

Neugierig beobachten uns die tabulosen Dünenficker und warten, was nun passiert. Ich für meinen Teil öffne meine Arschrosette. Eine Analspülung der besonderen Sorte! Dieser Anblick bringt die Jungs wohl an den Rand des Absaftens, das Sperma steht bei den meisten kurz vor der Nille und will nur noch ins Freie. Sofort steige ich über ihn und schiebe mir seinen hocherigierten Masten in meine tropfende Fickfotze. Dann bin ich umringt von Schwänzen. Alle drängen sich zu meinem Blasemaul, aber ich kann immer nur einen lecken.

Während ich alle paar Sekunden einen anderen Schwanz blase, pfählt mich Sven weiter und steigert meine Geilheit ins Unermessliche. Und was für eine Ladung. Schwere glibbrige Schübe klatschen gegen meine Stirn, meine Wangen, landen in meinem Haar, quer über meiner Nase, einfach überall.

Kaum habe ich das Rohr saubergeleckt, werde ich an den Haaren nach hinten gezogen und von rechts und links rotzen zwei keuchende Fickbullen ihre aufgestaute Bullensahne in mein Gesicht.

Ich spüre aber wie von hinten ein weiterer Jungbulle auf meine Haare und die Stirn abrotzt während mich andauernde Spermafontänen auch von vorne treffen. Von allen Seiten gleichzeitig rotzen die Jungs ihre Sacksuppe in mein Gesicht. Das duftet so herrlich. Das schmeckt so gut! Kaum hat sich der Besamer verzogen, schleimt schon der nächste auf meiner Zunge ab. Wenn dir ein Stecher seinen Saft direkt in die Speiseröhre jagt, hast du gar nichts davon, das ist weitgehend geschmacksneutral.

Auch Sven hat seine Ladung abgeschossen, was ich allerdings bei dem Betrieb kaum mitbekommen habe. Er ist von der Abspritzaktion ebenfalls schwer gezeichnet, aber das hat ihn nur geiler gemacht. Sarah hat uns eingebläut, ja kein Sperma abzuwischen, sondern es an der Luft trocknen zu lassen. Also öffne ich jetzt einfach die Augen und kann die anderen zunächst nur schemenhaft erkennen. Das liegt nicht nur an der eingeschränkten Sicht, sondern auch daran, dass wir Girls so versaut aussehen, weil die Jungs einen Topjob erledigt und uns so super zugespermt haben.

Durch die extrem cremige Konsistenz des Spermas klebt der Geilschleim so herrlich im Gesicht und an den anderen Stellen des Körpers. Der Geilheitspegel von Britta und Manuela kommt überhaupt nicht nach unten, gierig lecken sie ein paar Prügel weiter, die somit auch nicht zur Ruhe kommen.

Eine dicke Spermaschicht überdeckt ihr Haar und läuft ganz langsam in ihre Hurenfresse. Ein brünftiges Stöhnen hallt durch die Dünen. Und du Britta hälst dein Maul sonst kriegst du es mit einem Schwanz gestopft.

Mit seiner langen Latte hat er die Chance, sich auch noch in Brittas Arschloch zu drücken. Mir bleibt vor Staunen der Mund offen.

Brittas anfängliche Schmerzensschreie wandeln sich sehr schnell in ein absolut orgiastisches Stöhnen. Die Ficksau durchlebt gerade einen Dauerorgasmus der höchsten Intensitätsstufe. Diesmal haben wir alle Zeit. In aller Ruhe kann meine Zunge die Nillen umspielen, an den Bändchen knabbern, sich in den Pissschlitz drücken und die Eichel abschlecken.

Irgendwann stehen die Bolzen wieder wie eine Eins. Mit der Gleitcreme flutscht es nur so und im Nu pfählt der erste Analbohrer meine Mokkahöhle. Doch schon klopft der zweite an.

analplug anwendung stücke im sperma